Vinnum setzt auf Frank Bidar – Zwei Winter-Zugänge

Fußball: Kreisliga A

Frank Bidar trainiert den Fußball-Kreisligisten Westfalia Vinnum auch in der kommenden Saison. Das hat der Vorstand des Tabellenelften der Kreisliga A2 Recklinghausen am Sonntag auf einer Pressekonferenz mitgeteilt. Zudem verkündeten die Vinnumer die Neuzugänge Paul und Daniel Ulrich sowie die Zusage der gesamten ersten Mannschaft.

VINNUM

, 20.12.2015, 20:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

Frank Bidar, seit Saisonstart für die Geschicke der Westfalia verantwortlich, soll über das Saisonende hinaus Trainer in Vinnum bleiben. Der Vorstand des Vereins zeigte sich am Sonntag im Vereinsheim zufrieden mit der sportlichen Entwicklung, die Bidar zu verantworten hat, und gab die Verlängerung mit Bidar um ein Jahr bekannt.

„Es ist nicht einfach in einem kleinen Ort, aber wir haben eine gute Mannschaft – und einen guten Trainer. Wir haben in kürzester Zeit Erfolge gefeiert“, begründete Geschäftsführer Michael Asemann, warum Vinnum und Bidar ein weiteres Jahr zusammen arbeiten sollen. Auch Co-Trainer Carsten Buckmann bleibt ein weiteres Jahr.

„Wir brauchen uns nicht zu verstecken. Insgeheim hatte ich mir erhofft, die 20-Punkte-Marke knacken zu können. Jetzt haben wir schon 22 Punkte“, sagte Bidar über den bisherigen Saisonverlauf und gab einen einstelligen Tabellenplatz als Saisonziel aus. „Ich glaube auch, dass wir das schaffen, wenn die Jungs gesund bleiben“, sagte Bidar.

Helfen sollen ab sofort zwei Neuzugänge: Daniel und Paul Ulrich wechseln nach Vinnum. Zuletzt waren beide für die SG Selm aktiv, haben in dieser Saison allerdings kein Spiel bestritten. Der 20-jährige Daniel Ulrich verstärkt daher den Sturm der Westfalia, sein vier Jahre älterer Bruder soll die Defensive verstärken und kann sowohl im Zentrum der Viererkette als auch außen spielen.

Jetzt lesen

Weitere Neuverpflichtung seien nicht geplant. Der Verein plane erst im Sommer, wieder auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Bidar bestätigte, dabei auch schon mit neuen Spielern gesprochen zu haben.

Rückhalt kommt bei den ehrgeizigen Zielen aus der Mannschaft. Die Kapitäne Sven Quante und Daniel Rosengart waren stellvertretend beim Pressetermin dabei, um zu verkünden, dass die gesamte Mannschaft auch im kommenden Jahr unter Bidar spielen werde.

Lesen Sie jetzt