Wacker und Ligges starten in Riesenbeck

Reitsport

Reiterin Kathrin Wacker aus Südkirchen ist für die Deutschen Meisterschaften im Reitsportzentrum von Ludger Beerbaum in Riesenbeck vom 18. bis 21. August nominiert. Marie Ligges (RV von Nagel Herbern) ist im Springen der Junioren ebenso dabei.

WERNE/HERBERN

, 28.07.2016, 12:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wacker und Ligges starten in Riesenbeck

Südkirchens Springreiterin Kathrin Wacker ist in Riesenbeck dabei.

Hauke Bintig verzichtet trotz Nominierung auf den Start bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Reiter in Riesenbeck. Sein Vater Holger Bintig erklärt den Verzicht des Springreiters des RV St. Georg Werne mit dem „engen Reglement“ des Pferdesportverbands Westfalen. „Ich habe das Gefühl, dass uns vorgeschrieben wird, wann wir auf Toilette zu gehen haben“, sagte Holger Bintig.

Bintig hatte bei den Westfälische Meisterschaften mit Grand Courage in Greven vergangenes Wochenende Rang zwei belegt. „Hauke hätte sich in Riesenbeck vor niemandem verstecken müssen“, sagt der Vater über den 15-Jährigen.

„Der Verzicht fällt Hauke sicher schwer. Die Summe von Kleinigkeiten hat aber den Ausschlag gegeben“, so Holger Bintig, der sich auch am gemeinsamen Pflichttraining stört, weil er die Belastung für das Pferd zu hoch sieht: „Außerhalb der Wettkämpfe macht unser einziges Pferd, das Zwei- und Drei-Sterne-S-Prüfungen gehen kann, keine Sprünge.“

Aus den gleichen Gründen habe sich die Familie bereits gegen einen Start beim Preis der Besten im Mai in Warendorf entschieden. Daniel Stegemann, Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands des Pferdesportverbands, bezeichnete Bintigs Absage im Mai als „schade“.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt