Westfalia setzt auf bewährte Kräfte

Fußball

Westfalia Vinnum setzt auf Kontinuität. In der Jahreshauptversammlung im Pfaarsaal wurde der gesamte Vorstand wiedergewählt. An der Spitze bleibt weiterhin Kunibert Gerij für weitere zwei Jahre.

VINNUM

von Von Heinz Krampe

, 25.05.2011, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Vorstand von Westfalia Vinnum mit Kunibert Gerij (links) an der Spitze. Mit dem auf dem Bild Theo Pinnekämper (rechts), der für die Liegenschaften zuständig ist (Klicken zum Vergrößern).

Der Vorstand von Westfalia Vinnum mit Kunibert Gerij (links) an der Spitze. Mit dem auf dem Bild Theo Pinnekämper (rechts), der für die Liegenschaften zuständig ist (Klicken zum Vergrößern).

Zu seinem Stellvertreter wurde erneut Matthias Gießler gewählt. Michael Asemann (1. Geschäftsführer), Matthias Asemann (2. Geschäftsführer), Andre Langer (1. Kassierer), Stefan Olfens (2. Kassierer) wurden ebenfalls wiedergewählt. Der Jugendvorstand mit Waldemar Deuker, Susanne Doctor und Karin Südfeld wurde bestätigt. Die Breitensportabteilung wird von Maike Nowak geleitet. Zu Kassenprüfern wurden Dieter Dutsch und Hendrik Ostrop gewählt.

Der Verein zählt über 400 Mitglieder. Die Westfalia-Tage sind für den 2. und 3. Juli geplant. Unter anderem gehören Jugendturniere zum Programm. Nachmittags ist ein Spiel der Alten Herren gegen SG Selm vorgesehen. Der Tag klingt aus mit einer Sommernachtsparty.

Geringerer Zuspruch

 Ansonsten standen Berichte im Mittelpunkt der Versammlung. "Der Zuspruch ist nicht mehr so groß", berichtete Waldemar Deuker aus der Jugendabteilung, wo es schwer wird, in der nächsten Saison eine B-Jugend zu stellen.

Erringung der Meisterschaft und Aufstieg in die Kreisliga bezeichnete Stefan Olfens als einen der Höhepunkte des letzten Saison. Ferner ging er auf die aktuelle Saison ein und berichtete auch von der 2. Mannschaft, die in der letzten Saison Vierter wurde. "Die Spielgemeinschaft mit SuS Oberwiese bei der Ü32 und Ü40-Mannschaft hat sich positiv ausgewirkt", informierte AH-Obmann Ludger Böcker. Auch die Spielgemeinschaft mit dem SuS Olfen im Ü50-Bereich harmoniere sehr gut. Maike Nowak stellte alle Gruppen der Breitensportabteilung vor. Am 8. Oktober ist ein Breitensporttag in der Halle vorgesehen.

Lesen Sie jetzt