Westfalia Vinnum muss beim SV Stockum ran

Fußball-Kreispokal

Die Westfalia aus Vinnum ist ohne Frage das Überraschungsteam dieser Pokalrunde. Im Viertelfinale spielt sie am Donnerstag um 19.30 Uhr beim SV Stockum.

VINNUM

20.11.2013, 17:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Die ersten fünf Spiele sind kaum zu bewerten. Wir hatten nur die Hälfte des Kaders zur Verfügung“, sagt der Coach. Doch auch diesmal muss Gondolf umstellen. Christoph Barthel und Sertan Uzun sind noch angeschlagen und fallen aus. Zakaria Slimani fehlt berufsbedingt. Gondolf setzt darauf, dass immerhin Hamza Tozlu seine Schicht tauschen und spielen kann. „Wir müssen den einen oder anderen zum Verteidiger umfunktionieren“, grübelt der Trainer. Verstecken brauche sich sein Team trotz der personellen Engpässe in der Defensive nicht. „Wir sind vorne gut bestückt und immer für ein Tor gut.“ Der Sieger der Partie tirfft auf den Sieger der Begegnung Fortuna Seppenrade gegen den SV Herbern.  

Lesen Sie jetzt