Wie Lisa Breimann (22) und Aida Luna bei den Westfälischen Meisterschaften ablieferten

rnReiten

Es lief für Lisa Breimann und ihre Stute Aida Luna am vergangenen Wochenenden bei den Westfälischen Meisterschaften. Nun erklärt sie, woran das gelegen hat. Druck spielte dabei keine Rolle.

Selm, Bork, Olfen

, 14.08.2019, 19:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Lisa Breimann hat am vergangenen Wochenende bei den Westfälischen Meisterschaften in Greven-Bockholt abgeliefert. Gemeinsam mit Aida Luna. Einen ersten Platz gab es am Samstag bei einer Dressurprüfung der Klasse S mit einem Stern (72,619 Prozent). Die Erfolgstour von Breimann und Aida Luna ging am Sonntag dann weiter mit der nächsten Spitzenposition (73,59 Prozent). Erneut eine S-Prüfung mit einem Stern, erneut der erste Platz, erneut mit Aida Luna.

Der Spaß steht im Vordergrund

Doch woran lag es, dass die Reiterin des RV Lützow Selm-Bork-Olfen so gut abgeliefert hat mit ihrer Stute? „Wir sind in einer guten Form im Moment, können einfach genießen und Spaß haben. Was dabei rumkommt, ist erst mal egal“, erklärt Breimann, die auch schon das Goldene Reitabzeichen verliehen bekam.

Jetzt lesen

Es klingt so simpel und sehr nach Understatement, wenn Breimann es so erklärt, doch die 22-jährige betont: „Der Spaß steht im Vordergrund. Wir wollen einen guten Gesamteindruck hinterlassen, dass Ergebnis kommt dann von allein.“ Der gute Gesamteindruck war da, das Ergebnis auch. Breimann und Aida Luna glücklich über das Erreichte.

„Durch viele Tiefen gegangen“

Dahin zu kommen war lange Zeit aber nicht so einfach, wie Breimann erklärt: „Wir kennen uns schon sehr lange und sind durch viele Tiefen gegangen.“ Als Breimann und Aida Luna zusammen kamen, was mittlerweile knapp sieben Jahre her ist, lief es zu Beginn überhaupt nicht. Bei Turnieren landete man weit hinten im Feld, die Trainingseinheiten liefen überhaupt nicht flüssig, erklärt sie. Nun sieht das ganz anders aus. „Die ersten zwei Jahre, die wir zusammen hatte, wurden wir immer Letzter und Vorletzter. Jetzt kennen wir uns in- und auswendig.“

Das merkt man Breimann und Aida Luna auch an. „Das war ein echt cooles Wochenende, dadurch das es noch so erfolgreich war“, freute sich Breimann, die mit Aida Luna rund fünf Mal die Woche reitet. „Wenn ein Turnier ansteht, reite ich ein paar Lektionen, aber sie kann die mittlerweile alle auswendig.“

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt