Justin Pfaff verlässt den Holzwickeder SC nach zehn Jahren und wechselt zum SSV. © Schürmann
Fußball

Justin Pfaff wollte seine Karriere schon beenden – jetzt gibt er dem langen SSV-Werben nach

Die Geduld hat sich gelohnt. Justin Pfaff stand beim SSV Mühlhausen schon seit anderthalb Jahren auf dem Wunschzettel. Ab dem Sommer spielt er tatsächlich für die Truppe vom Mühlbach.

In der Winterpause 2019/20 hatte Justin Pfaff einige Zeit zum Nachdenken. Die Hinserie in der zweiten Oberliga-Saison mit dem Holzwickeder SC verlief nicht so, wie er sich das vorgestellt hatte. Denn: Viel Einsatzzeit hatte Pfaff hier nicht mehr bekommen. Zumeist lief für die zweite Mannschaft in der Bezirksliga auf.

Justin Pfaff kämpfte sich seinen Platz beim HSC zurück

Seit anderthalb Jahren vom SSV Mühlhausen umworben

Keine Begeisterung beim HSC über Pfaffs Wechsel

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.