Sven Ricke (l.) wird der SG Massen gegen Aplerbeck II fehlen. © Neumann
Fußball

Massener Remis-Könige fordern das Überraschungsteam der Liga

Im vierten Saisonspiel soll für die SG Massen endlich der erste Sieg her. Allerdings erwies sich der Gegner bisher als ein harter Brocken.

Drei Spiele – drei Unentschieden. Die SG Massen ist im bisherigen Saisonverlauf noch ohne Sieg. Das soll sich gegen eine junge Aplerbecker Mannschaft am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) ändern.

Bezirksliga 8: SG Massen – Aplerbecker SC II

Im vierten Anlauf soll für die SG Massen vor heimischer Kulisse endlich der erste Saisonsieg herausspringen. Drei Unentschieden hat die Truppe von Marco Köhler bis dato vorzuweisen.

Das allerdings gegen Mannschaften, die in der aktuellen Tabelle allesamt weit oben zu finden sind. Dasselbe gilt aber auch für den Aplerbecker SC II.

Aplerbeck mag Gegner aus dem Kreis Unna

Die U23 des Oberligisten aus Dortmund ist aktuell das Überraschungsteam der Liga. Nach drei Partien stehen sieben Zähler auf der Habenseite der „Jungen Wilden“.

Mannschaften aus dem Kreis Unna scheint man dabei besonders zu mögen. Der TSC Kamen (1:2) und auch der Königsborner SV (1:3) bekamen die Stärke des ASC II zuletzt zu spüren.

„Wir wissen, was auf uns zukommt“

In Massen soll diese Serie möglichst enden. Beim 1:1 in Mühlhausen präsentierten sich die „Grün-Weißen“ schon in guter Verfassung, gegen Aplerbeck soll jetzt die dreifache Belohnung her.

„Wir wissen, was auf uns zukommt, aber dennoch wollen wir zu Hause gewinnen“, fordert auch Köhler einen Sieg. Verzichten muss der Coach dabei auf Sven Ricke und Lukas Klütz, dafür kehrt Julian Werth zurück.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.