Der SSV Mühlhausen hat einen neuen Vorsitzenden. © Sebastian Reith
Jahreshauptversammlung

Neuer Vereinsboss: Die Mitglieder des SSV Mühlhausen wählen neuen Vorstandsvorsitzenden

Die schwache Mitgliederresonanz trübt die gelungene Jahreshauptversammlung ein wenig. Nur 31 Personen folgten der Einladung. Die Mitglieder wählten einen neuen Vorstand für den SSV Mühlhausen.

Gute Stimmung herrschte Sonntag bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SSV Mühlhausen-Uelzen, die im Vereinsheim „49er“ abgehalten wurde. Einer der Gründe dafür war sicherlich der klare 6:1-Sieg, den die erste Fußball-Mannschaft zuvor im Bezirksligaspiel gegen den Geisecker SV quasi als Vorspeise lieferte.

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand die Wahl eines neuen Vorsitzenden, weil sich der bisherige Amtsinhaber – Heinrich Kampmann – nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Sein Nachfolger ist der bisherige Jugendleiter Christian Schwalk, der dieses Amt bis auf Weiteres in Personalunion zusätzlich bekleiden wird.

Christian Schwalk bleibt weiterhin Jugendleiter des SSV Mühlhausen

Allerdings wird das keine Dauerlösung sein: „Ich möchte den Jugendleiterposten in absehbarer Zeit in andere Hände legen. Das soll aber dann schon eine gute Lösung sein“, betonte der 58-Jährige in einem Gespräch mit der Sportredaktion.

Ansonsten setzte der Mühlbachklub weitgehend auf Kontinuität. So bleibt Fritz Ernst weiterhin zweiter Vorsitzender des Vereins. Franz Huber, der extra aus der Landes-Hauptstadt Düsseldorf – seinem Wohnort – angereist war, bleibt Geschäftsführer, gleichberechtigt mit Benjamin Gräbe.

Christian Schwalk (M.), tritt die Nachfolge von Heinrich Kampmann (l.) als SSV-Vorsitzender an. Der hatte nicht mehr kandidiert, wird dem Klub aber in anderer Funktion erhalten bleiben. Fritz Ernst (r.) hingegen wurde als zweiter Vorsitzender einstimmig wieder gewählt. © Hahn © Hahn

Den Posten des Kassierers übernimmt Heinrich Kampmann von Tim Haselhoff, der sich in Zukunft um die Mitgliederverwaltung kümmert. Heinrich Kampmann ist auch weiterhin für den Bereich Geschäftsbetrieb innerhalb des SSV verantwortlich, macht das zusammen mit Benjamin Gräbe.

Platzkassierer bleibt Hans Humfeld, dem dabei Robert Lanche zur Seite steht. Ehrenvorsitzender ist natürlich Franz Kampmann. Sportlicher Leiter bliebt Ralf Mäkler, der bei seiner Arbeit von Norman Raupach unterstützt wird. Schiedsrichter-Obmann ist Jan Maßmann, während Ralf Mäkler Leiter der Alt-Herren-Abteilung ist. Den Posten des Sozialwartes hat Dominik Wienpahl inne.

Drei Mitglieder bekommen die Goldene Nadel

Zudem hat der SSV vier neue Beisitzen installiert: Das sind Sven Mainz, Stephan Jochheim, Sven Hawlitzky und Rudi Budzinski. Die Tennis-Abteilung führt weiterhin Lukas Nolte an, während Jan Peter Schletter in der Tischtennis-Abteilung das Sagen hat.

Außerdem wurden einige Mitglieder für ihre Vereinstreue mit Ehrennadeln bedacht. Die Silberne Nadel erhielten Rene Johannes, Joschka Mainz, Yannik Maßmann, Willi Rippel, Lars Schmidt, Lennart Schnettberg, Hardy Stuckenhoff, Sacha Tiemens, Jana Fischer und Mathias Schlüter.

Die Goldene Ehrennadel bekamen Josef Jäker, Holger Schömann und Michael Schröer. Für einige verhinderte Mitglieder wird diese Ehrung zeitnah nachgeholt.

Enttäuschung über schwache Resonanz bei der Jahreshauptversammlung

Besonders erfreut zeigte sich der als Vorsitzender ausscheidende Heinrich Kampmann über das Engagement der Sponsoren: „Sie haben uns gerade in Coronazeiten die Treue gehalten, was nicht selbstverständlich ist“, sagte der ehemalige Gemeindedirektor von Holzwickede.

Sein Dank richtete sich aber auch an die 560 Mitglieder: „Wir haben trotz Corona keine Abgänge zu verzeichnen.“ Enttäuscht war Heinrich Kampmann hingegen über die Besucherzahl der Jahreshauptversammlung, die mit 31 Mitgliedern doch schwach frequentiert war.

Über den Autor