Die Polizei musste am Sonntag zu einem Kreisliga-B-Spiel ausrücken, in dem es zu einer handfesten Rudelbildung gekommen war.
Die Polizei musste am Sonntag zu einem Kreisliga-B-Spiel ausrücken, in dem es zu einer handfesten Rudelbildung gekommen war. © dpa
Fußball

Spuckattacke, Rudelbildung, Polizeieinsatz – Spielabbruch in der Kreisliga B

Mit einer Spuckattacke soll alles begonnen haben, die zu einer handfesten Rudelbildung führte. Auch die Polizei war vor Ort. Ein Spiel in der Kreisliga B wurde am Sonntag abgebrochen.

Es war ein umkämpftes Derby, in dem es schon frühzeitig einen Platzverweis gab. Nach gut einer gespielten Stunde überschlugen sich aber die Ereignisse im Match der Kreisliga B. Der Schiedsrichter musste die Partie abbrechen.

Spieler und Trainer standen sich Kopf-an-Kopf gegenüber

Schiedsrichter sei in den Augen des SSV-Chefs überfordert gewesen

Über den Autor
Redakteur
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.