Topspiel für die SGH Unna Massen Tabellenführer kommt in die Kreisstadt

Michael Engelhardt (l.) und die SGH Unna Massen empfangen am Samstag den Spitzenreiter in Unna.
Michael Engelhardt (l.) und die SGH Unna Massen empfangen am Samstag den Spitzenreiter in Unna. © Michael Neumann
Lesezeit

Am Samstagabend (19 Uhr) trifft die SGH Unna Massen zu Hause auf das große Überraschungsteam der bisherigen Saison in der Handball-Landesliga. Trainer Michael Engelhardt hat verraten, wie er den bisherigen Ligaprimus schlagen will.

Landesliga

SGH Unna Massen – VfS Warstein

Die Spielzeit der SGH Unna Massen hatte bis dato ihre Höhen und Tiefen. Erst ein Sieg steht nach drei Spieltagen zu Buche, am vergangenen Wochenende setzte es die überaus bittere 25:26-Auswärtsniederlage beim TV Brechten.

„Wir haben gezeigt, dass wir gegen alle Mannschaften in der Liga mithalten und sie auch schlagen können. Spielen wir aber zu unkonzentriert und lassen den Gegner wieder zurück in die Partie, können wir auch gegen jedes Team verlieren“, fasste SGH-Coach Michael Engelhardt die wichtigste Erkenntnis aus der Startphase der Saison zusammen.

Stork zurück im Kader der SGH

Gegen einen „technisch und taktisch sehr gut ausgebildeten Gegner“ (Engelhardt) komme es nun darauf an, endlich über die gesamte Spielzeit die richtige Konstanz zu zeigen. Dann hält der Unnaer Trainer auch gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter einen Heimsieg für machbar. Torwart Kevin Stork wird wieder zurück in den SGH-Kader kehren.