Marco Nagel freute sich über den Sölder Sieg gegen Massen. © Schürmann
Fußball

VfR Söldes Marco Nagel wurde vor Sieg gegen die SG Massen „richtig laut“ in der Kabine

Riesengroß war der Jubel beim VfR Sölde nach dem Sieg gegen Massen. Dabei hatte Massen doch geführt. Später sprach man in Sölde von der schlechtesten Halbzeit der bisherigen Saison.

Mit 2:1 gewann der VfR Sölde am Ende verdient gegen die SG Massen, die den Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga 8 zeitweise am Rande des ersten Punktverlustes hatte. Erst in der Nachspielzeit fiel doch noch das Siegtor. Massen: im Tal der Depressionen. Sölde feierte dagegen den sechsten Sieg im sechsten Ligaspiel.

Marco Köhler, Massens Trainer, sagte nach dem Spiel, wie emotional die Niederlage in letzter Minute für seine Mannschaft war.

Marco Magel, Trainer des VfR Sölde, war dagegen sehr glücklich über den späten Erfolg und verriet auch, dass er seine Elf in der Halbzeit erst richtig wachrütteln musste.

Über den Autor
Redakteur
Sportler durch und durch, der auch für alle Sportarten außerhalb des Fußballs viel übrig hat. Von Hause aus Leichtathlet, mit einer Faszination für Extremsportarten, die er nie ausprobieren würde. Gebürtig aus Schwerte, hat volontiert in Werne, Selm, Münster und Dortmund.
Zur Autorenseite
Sebastian Reith