18-jähriger LippeBaskets-Spieler Niko Tilkiaridis: „Ich möchte das Team mitziehen“

rnBasketball: Interview

Niko Tilkiaridis entwickelt sich mit seinen gerade mal 18 Jahren immer mehr zu einem Führungsspieler in der 2. Regionalliga. Im Interview verriet er seine ganz persönlichen Saisonziele.

von Isabell Michalski

Werne

, 06.10.2019, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Herr Tilkiaridis, Glückwunsch zum Sieg gegen den SVD Dortmund. Was hat ihr Team besser als der Gast aus Dortmund gemacht?

Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel und dem Team. Wir haben mehr miteinander gespielt und hatten eine bessere Teamchemie. Unsere Offense und Defense waren besser und deshalb haben wir auch dementsprechend viele gute Abschlüsse gehabt und waren immer in Führung.

Wie haben Sie persönlich den Sprung vom Jugendspieler zum etablierten Herrenspieler geschafft?

Ich habe schon immer alles gegeben und habe damals meinen Fokus auf die erste Mannschaft gelegt, damit ich auch irgendwann mal da spielen kann und jetzt habe ich es geschafft und spiele da.

Sehen Sie sich selbst schon als Führungsspieler?

Ich glaube schon, dass ich zu den Spielern gehöre, die eine große Rolle im Team haben, aber die richtigen Führungsspieler sind unter anderem Simon (Bennett, Anm. d. Red.), Janne (Bromisch), Manni (Lennard Rupprecht), Rossi (Nils Rospek).
Was nehmen Sie sich für diese Saison noch vor?

Ich möchte mich weiterentwickeln und versuchen, dem Team weiterzuhelfen. Ich möchte das Team mitziehen und mit einer guten Einstellung ins Spiel gehen und weiterhin zu gewinnen. Wir geben natürlich unser Bestes und ich könnte mir vorstellen, dass wir unter die Top vier kommen können.

Sie haben dieses Jahr die Schule beendet, wie geht es nun für Sie weiter?

Ich fange im nächsten Jahr meine Ausbildung an und mache derzeit einen Nebenjob.

Lesen Sie jetzt