79:87 - TV-Reserve kassiert Niederlage in Verlängerung

Basketball

WERNE Die zweite Niederlage der Saison kassierte die Basketball-Reserve des TV Werne. Nachdem die 2. Herren schon in der letzten Woche gegen den Barop II verloren, verpassten sie auch im Spiel gegen den VfL Bochum den Sieg. Dazu hatte die Partie mit einem totalen Fehlstart begonnen.

von Von Lukas Mersch

, 08.12.2009, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jens Langos, Trainer der TVW-Reserve

Jens Langos, Trainer der TVW-Reserve

Die Werner lagen schon nach fünf Minuten mit 9:19 hinten. Früh musste der verletzte Center-Spieler Jens Langos, der das coachen an diesem Abend übernahm, die erste Auszeit nehmen - mit Erfolg. Nach der kurzen Unterbrechung lief es besser und der TV konnte zu den Bochumern aufschließen. Im zweiten Viertel erspielte sich die Werner Reserve dann kurzzeitig eine knappe Führung, ehe man mit einem Drei-Punkte-Rückstand die Seiten wechselte.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es die ganze Zeit über knapp und bis zur letzten Sekunde spannend. In der Schluss-Minute zeigten die Werner allerdings Nerven, als man nur einen von zwei Freiwürfen verwandelte und nur ausgleichen konnte. So gehörte der letzte Angriff den Bochumern. Zum Glück der Werner beendeten sie ihren Angriff frühzeitig durch einen Ballverlust, doch daraufhin zeigten die Werner erneut Nerven und verloren den Ball schließlich drei Sekunden vor Schluss durch einen Schrittfehler - es ging in die Verlängerung.

Dort schwanden bei Werne in den zusätzlichen fünf Minuten die Kräfte und das Spiel ging am Ende unnötig "deutlich" verloren. "Hätten wir heute ein bisschen besser unsere Freiwürfe verwandelt, hätten wir uns nicht mehr in die Verlängerung begeben müssen und das Spiel gewonnen", so Langos.

Stern 18; Müller 3; Benzin 5; Quellenberg 4; Kortmann 5; Mersch; Vehling; Wiedey 6; Overmann 8; Gebhardt 17; Rakowitz 7; Halfter 6. 

Lesen Sie jetzt