Ascheberg fehlt zum Klassenerhalt nur noch ein Punkt

Fußball: Bezirksliga

Durch den 4:1-Erfolg im Kellerduell gegen den SC Husen-Kurl (28 Punkte) haben die Bezirksliga-Fußballer des TuS Ascheberg (31) die Trümpfe im Kampf um den Klassenerhalt wieder in der eigenen Hand. Am kommenden Wochenende gegen TSC Eintracht Dortmund (33) reicht dem Team von Coach Holger Möllers ein Punkt.

ASCHEBERG

, 22.05.2016, 18:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aschebergs Hendrik Füchtling (l.) trägt den Ball nach dem Treffer zum 2:1 durch Dustin Hölscher (r.) jubelnd zurück zur Mittellinie.

Aschebergs Hendrik Füchtling (l.) trägt den Ball nach dem Treffer zum 2:1 durch Dustin Hölscher (r.) jubelnd zurück zur Mittellinie.

Fußball-Bezirksliga 8 TuS Ascheberg – Husen-Kurl 4:1 (0:0)

„Über 90 Minuten gesehen konnte es nur einen Sieger geben. Uns“, sagte Möllers nach dem 4:1-Erfolg gegen die Gäste aus Dortmund. Der TuS Ascheberg hatte die reifere Spielanlage. Und machte weniger Fehler als der SC Husen-Kurl. Dass die Ascheberger direkt nach dem Wiederanpfiff allerdings in Rückstand gerieten, war überaschend.

Davon ließen sich die Hausherren jedoch nicht aus dem Konzept bringen, sondern drehten die Partie innerhalb von nur zehn Minuten. Erst traf Osca David Franco Cabreras (52.) zum Ausgleich. Und Dustin Hölscher erzielte den Führungstreffer (58.). Beide Tore fielen nach Standardsituationen. Momente, in den sich SC-Coach Jörg Lange mehr Ordnung innerhalb seiner Mannschaft gewünscht hätte. „Nach dem 1:0 war noch alles in Ordnung“, so Lange.

Der Druck auf die Gäste nahm zu, sie öffneten ihre Formation, um das Spiel nicht zu verlieren. Und fingen sich in der Schlussphase zwei weitere Gegentreffer. Der eingewechselte Benedikt Vester traf zum 3:1 (85.). Und Oscar David Franco Cabrero erzielte den 4:1-Endstand. „Die Niederlage ist gerechtfertig. Aber ein wenig zu hoch ausgefallen“, sagte Lange. 

TEAMS UND TORE Ascheberg: Kofoth, Höhne, Drees, Sabe, Hölscher, Franco Cabrera, Bultmann, Vogt, Heubrock (71. Manfredi), Füchtling (88. Tüns), De Sousa (77. Vester)Husen-Kurl: Wiegand, Kett, Hermann, Buchbinder, Nowak (64. Dos Santos), Busse (69. Schwendtner), Hölting (63. Kim), Burgemeister, Heptner, Jeß, AlbertTore: 0:1 Burgemeister (48.), 1:1 Franco Cabrera (52.), 2:1 Hölscher (58.), 3:1 Vester (85.), 4:1 Franco Cabrera (86.)

Lesen Sie jetzt