Autocross des MSC begeistert 2000 Fans

Motorsport

Der MSC Herbern veranstaltete am vergangen Wochenende sein Autocrossturnier. Bereits am Freitagabend reisten die Teilnehmer teils mit Wohnmobilen an. Insgesamt 112 Nennungen hatte der MSC auf der Meldeliste. Sogar Fahrer aus den Niederlanden waren vor Ort. Rund 2000 Fans haben sich das Spektakel angesehen.

HERBERN

von Matthias Kerk

, 21.08.2016, 20:51 Uhr / Lesedauer: 2 min
Autocross des MSC begeistert 2000 Fans

Direkt nach dem Rennen ging es für die Sieger (Serientourenwagen) des großen Preises aufs Treppchen: Erster wurde Kevin Klein (M.), Alexander Ohlmeyer (l.) sicherte sich Rang zwei und Marcel Schoppmann aus Herbern wurde Dritter.

Der wichtigste Wettbewerb beim Autocross wurde am Samstagnachmittag ausgefahren. Der Große Preis von Herbern. In drei Kategorien wurde gefahren. Im Serientourenwagen, Tourenwagen und in Crossbuggies. Bei den Serientourenwagen landete der Herberner Marcel Schoppmann mit seinem Audi A4 auf dem dritten Rang. Vor ihm reihten sich Alexander Ohlmeyer und Kevin Klein ein. Klein fuhr im letzten Jahr noch für den MSC Herbern.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Motorsport: Herberner Autocross

Der MSC Herbern veranstaltete am vergangenen Wochenende sein Autocrossturnier. 2000 Besucher wollten das Spektakel sehen, hier gibt es Eindrücke auf vielen Fotos.
21.08.2016
/
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Tourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Die Helfer des Roten Kreuzes haben von oben den besten Blick.© Foto: Helga Felgenträger
Dirk Schoppmann weist die Fahrer ein.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Jörg Bäumer moderierte die Veranstaltung.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Das Fahrzeug von Karsten Wesp am Haken.© Foto: Helga Felgenträger
Cross-Fahrer Karsten Wesp vor dem Start.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Buggy.© Foto: Helga Felgenträger
Herzliche Umarmung den Siegern.© Foto: Helga Felgenträger
Autogrammstunde für die Sieger.© Foto: Helga Felgenträger
Nach dem Rennen stiegen die Cup-Sieger (Buggies) auf das Treppchen: Marcel Schröer (1) Sascha Schulte (2, r.) und Chris Hermes (3.).© Foto: Helga Felgenträger
Tobias Weitenberg mit der Fahrzeugnummer 652.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Tourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Tourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Tourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Tourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Tobias Weitenberg mit der Fahrzeugnummer 652.© Foto: Helga Felgenträger
Tobias Weitenberg mit der Fahrzeugnummer 652.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Tourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Karsten Wesp beglückwünscht die Sieger.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC Herbern: Die Cup-Sieger (Tourenwagen) 1. Platz Olaf Hoßmann, 2. Platz Randy Nijhof (l.) und 3. Platz Rolf Busche.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
Christian Reher holt bei der Langstrecke den fünften Platz.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
Der Sicherheitswagen führt die Fotte an.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
Auch während des Rennens kam der Sicherheitswagen zum Einsatz.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
Probleme hatte Florian Bergmann mit seinem Wagen.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
In drei Wertungsläufen wurden die Sieger in der Regionalklasse ermittelt.© Foto: Helga Felgenträger
Christian Reher vom MSC Herbern geht hier in der Langstrecke in Führung.© Foto: Helga Felgenträger
Marco Meßmaker vom MSC Herbern hat beim Großen Preis (Buggies) den fünften Platz belegt. Christian Overmeyer gratuliert.© Foto: Helga Felgenträger
Zur Siegerehrung kam Cup-Sieger Marcel Schröer mit seinem Fahrzeug in die Festhalle gefahren.© Foto: Helga Felgenträger
Zur Siegerehrung kam Cup-Sieger Marcel Schröer mit seinem Fahrzeug in die Festhalle gefahren.© Foto: Helga Felgenträger
Der Große Preis des MSC Herbern: Die Cup-Sieger Buggies Marcel Schröer (1) Sascha Schulte (2, r.) und Chris Hermes (3.).© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Sieger (v.l.) Kevin Klein (Serientourenwagen).© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Sieger Olaf Hoßmann (Tourenwagen).© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Sieger Marcel Schröer (Buggy).© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis des MSC: Die Sieger (v.l.) Kevin Klein (Serientourenwagen), Olaf Hoßmann (Tourenwagen) und Marcel Schröer (Buggy).© Foto: Helga Felgenträger
Die Sieger des MSC Herbern Langstrecke (Serien- und Spezialtourenwagen): 1. Platz Christian Kratzert, 2. Platz Herbert Determann und 3. Platz Christian Semler (r.).© Foto: Helga Felgenträger
Die Sieger der Regionalklasse: 1. Platz Rafael Kleine, 2. Platz Hugo Schmidt und 3. Platz Pascal Dacksel (r.).© Foto: Helga Felgenträger
Viele Zuschauer nahmen an der Siegerehrung teil.© Foto: Helga Felgenträger
Viele Zuschauer nahmen an der Siegerehrung teil.© Foto: Helga Felgenträger
Der Große Preis des MSC Herbern: Die Sieger (Serientourenwagen) 1.Platz Kevin Klein, 2. Platz Alexander Ohlmeyer und 3. Platz Marcel Schoppmann (r.).© Foto: Helga Felgenträger
Christian Overmeyer gratuliert Marcel Schoppmann zum dritten Platz beim Großen Preis des MSC Herbern (Serientourenwagen).© Foto: Helga Felgenträger
Cup-Sieger Kevin Klein fährt zur Siegerehrung mit seinem Fahrzeug ins Festzelt.© Foto: Helga Felgenträger
Cup-Sieger Kevin Klein fährt zur Siegerehrung mit seinem Fahrzeug ins Festzelt.© Foto: Helga Felgenträger
Cup-Sieger Kevin Klein fährt zur Siegerehrung mit seinem Fahrzeug ins Festzelt.© Foto: Helga Felgenträger
Der Große Preis des MSC Herbern: Die Sieger (Serientourenwagen) 1.Platz Kevin Klein, 2. Platz Alexander Ohlmeyer und 3. Platz Marcel Schoppmann (r.).© Foto: Helga Felgenträger
Der Große Preis des MSC Herbern: Die Sieger (Serientourenwagen) 1.Platz Kevin Klein, 2. Platz Alexander Ohlmeyer und 3. Platz Marcel Schoppmann (r.).© Foto: Helga Felgenträger
Erstplatzierter Marcel Schröer (l.) umarmt den Drittplatzierten Chris Hermes (r.)© Foto: Helga Felgenträger
Dirk Schoppmann hatte alle Hände voll zu tun.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Die Besucher hatten sich ein schönes Plätzchen ausgesucht.© Foto: Helga Felgenträger
Die Strecke wird gewässert.© Foto: Helga Felgenträger
Die Strecke wird gewässert.© Foto: Helga Felgenträger
Marcel Schoppmann belegte den dritten Platz.© Foto: Helga Felgenträger
Die Helfer der Fahrer verfolgten die Rennen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Der Wagen von Florian Bergmann machte schlapp.© Foto: Helga Felgenträger
Florian Bergmann (r.) musste zu Fuß die Strecke verlassen.© Foto: Helga Felgenträger
Daniel Klick beim Start.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Vater Dirk Schoppmann gibt seinem Sohn die letzten Anweisungen.© Foto: Helga Felgenträger
Marcel Schoppmann vor dem Start.© Foto: Helga Felgenträger
Daniel Klick beim Start.© Foto: Helga Felgenträger
Noch vor dem Start machte der Wagen schlapp.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen.© Foto: Helga Felgenträger
Großer Preis von Herbern: Serientourenwagen. Der Große Preis des MSC Herbern: Die Sieger (Serientourenwagen) 1.Platz Kevin Klein, 2. Platz Alexander Ohlmeyer und 3. Platz Marcel Schoppmann (r.) aus Herbern.© Foto: Helga Felgenträger
Schlagworte Herbern

Die Sieger bekamen jeweils ein Preisgeld und Pokale. Bei den Specialcrossern landete der Herberner Marco Meßmaker auf dem fünften Rang. Sieger in dieser Kategorie war Marcel Schröer vom MSC Rütenbrock. MSC-Fahrer Tobias Weitenberg landete beim Tourenwagen Cup auf dem sechsten Rang. Hier behielt Olaf Hoßmann die Oberhand.

Ein Rennen wurde in drei Runden gefahren und viermal wiederholt. Nach vier Runden müssen sich die Fahrzeuge zu einem erneuten Start aufstellen. Dann starten die Autos die in der ersten Runde vorne gestartet sind zum Beispiel hinten in der letzten Reihe. Im Langstreckenrennen belegte Christoph Reher den fünften Rang für den MSC Herbern.

Pech hatte MSC-Vorsitzender Karsten Wesp. Er musste mit seinem Auto wegen eines Defekt aufhören. Auch am Samstagabend versuchte er das Auto wieder zum laufen zu bringen, aber der Schaden war leider nicht zu beheben. "Da hatte ich ein bisschen Pech. Wir haben Samstagabend bis elf Uhr geschraubt und versucht das Auto wieder fahrtüchtig zu kriegen", so Wesp.

Überschläge bei Rennen

An jedem Morgen gab es für die Fahrer ein Freies Training, wo sie sich mit der Strecke vertraut machen konnten. Vor Überschlägen schützte dies jedoch nicht. Am Samstag und Sonntag kam es vor, dass sich die Farzeuge auf das Dach drehten. Niemand kam dabei zu schaden.

Erfreulich war auch, dass das Wetter mitspielte. Im letzten Jahr machte der Regen dem Veranstalter am letzten Tag einen Strich durch die Rechnung und man musste das Turnier vorzeitig beenden. So wurde die Strecke zwischendurch sogar bewässert. Am zweiten Turniertag sicherte sich unter anderem das Racing Team Schoppmann den zweiten Rang bei, Serientourenwagenrennnen in der Klasse drei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt