B-Juniorinnen des SV Herbern sind Pokalsieger

Fußball-Kreispokal

Im fünften Anlauf holen die Fußball-B-Juniorinnen des SV Herbern den Kreispokal. Gegen den favorisierten Bezirksligisten Fortuna Seppenrade erzielte Lina Urban das Tor des Tages zum 1:0 (0:0)-Erfolg. Dabei sahen die Vorzeichen alles andere als gut aus.

HERBERN

26.11.2013, 18:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
B-Juniorinnen des SV Herbern sind Pokalsieger

In der ersten Halbzeit war die Partie ausgeglichen. Fortuna Seppenrade erspielte sich allerdings ein Chancenplus. Zweimal musste SVH-Torhüterin Lara Hölscher ihr ganzes Können aufbieten. Sie hielt mit ihren Paraden die Blau-Gelben im Spiel. Kurz vor dem Pausenpfiff tauchte der Außenseiter gefährlich vor dem Seppenradener Tor auf. Nadine Marek scheiterte jedoch freistehend an der gegnerischen Torhüterin. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel dann der Paukenschlag. In der 64. Minute setzte sich Lina Urban über rechts durch und vollendete ihren sehenswerten Sololauf mit dem 1:0. Der Treffer beflügelte die Herbernerinnen. Seppenrade bestimmte zwar nun das Geschehen, ohne sich jedoch eine nennenswerte Torchance herauszuspielen. Gegen eine gut organisierte Herberner Defensive war dies am Samstag aber auch nur schwer möglich. Die SVH-Mädchen hielten die Konzentration hoch. Kämpferisch überzeugten sie ebenfalls und genau dies machte den Unterschied aus.

Hölscher, Wegmann, Vogel, Neuhaus, Kulzer, Steincke, H. Kruckenbau, Globig, Krysiak, Marek, Brochtrop, L. Urban, M. Kruckenbaum, Schlinge

1:0 L. Urban (64.)

Lesen Sie jetzt