Basketball: TVW überrollt Borchen

WERNE Das war eines dieser Spiele, die Trainer so schätzen. Mit 36:5-Punkten wurde der SC Borchen im ersten Viertel regelrecht überrollt, womit die Partie schon so gut wie entschieden war. "Damit konnte ich allen Spielern reichlich Einsatzzeiten geben", freute sich Trainer Ivan Rosic.

von Von Heinz Overmann

, 16.11.2008, 13:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nutzte seine Chance: Lukas Mersch.

Nutzte seine Chance: Lukas Mersch.

2. Regionalliga

SC Borchen - TV Werne 51:87 (5:36, 19:33, 18:8, 10:9)

Die Gastgeber sind als eine unangenehme Heimmannschaft bekannt und da TV-Trainer Ivan Rosic nur neun Spieler zur Verfügung hatte, hatte sich der Werner Tross auf eine schwere Aufgabe eingestellt. Doch mit einer aggressiven Verteidigung wurde der SC Borchen völlig aus dem Spielrhythmus gebracht und fand nie zu seinem Spiel.

Beim TV Werne fiel vor allem Lukas Mersch auf. Der 15-Jährige U16-Spieler hatte 28 Minuten Einsatzzeit und wurde als Flügel- und Aufbauspieler eingesetzt. "Er hat sehr gut gespielt, darüber freue ich mich sehr", so Rosic.

Gips für US-Boy Einziges Missgeschick aus Werner Sicht war die Verletzung von Aufbauspieler Tramaine Aaron. Anfang des dritten Viertels kugelte sich der US-Boy sich einen Finger aus, musste ins Krankenhaus und wird bis Freitag einen Gips tragen. Rosic: "Ich hoffe, er kann bis kommenden Sonntag beim Pokalspiel gegen Dorsten mitmachen".

Großes Lob vom Trainer gabs auch für den Fanclub, der mit 20 Leuten die Mannschaft nach Borchen (bei Paderborn) begleitet hatte. "Die haben für Stimmung gesorgt und der Mannschaft sehr geholfen", war der TV-Trainer angetan.

TEAM UND PUNKTE TV Werne: Aaron (14), Meinert (12/2), Mersch (8/1), Manske (6), Wittwer (20/2), Lüttecke (5), Filipovic (11), Langos (6), Tübel (3).

Lesen Sie jetzt