„Bestes Spiel der Saison“ - LippeBaskets-U18 landet Überraschungssieg beim Tabellenzweiten

Basketball

Erfolgreiches Wochenende für die Jugendmannschaften der LippeBaskets. Drei von vier Teams gingen in ihren Duellen als Sieger hervor. Und das auswärts.

Werne

, 10.12.2019, 16:52 Uhr / Lesedauer: 2 min
„Bestes Spiel der Saison“ - LippeBaskets-U18 landet Überraschungssieg beim Tabellenzweiten

Noah Markewitz (l.) von der U10 der LippeBaskets sorgte für 44 Punkte im Spiel gegen den TuS Hamm. © Sascha Markewitz

Während der älteste Basketball-Nachwuchs der LippeBaskets Werne in Ibbenbüren laut dem Trainer „das beste Spiel der Saison“ machte, gewannen auch die offene U12- und U10-Klasse am vergangenen Wochenende ihre Auswärtsspiele. Nur die offene U14 unterlag zu Hause im Spitzenspiel dem UBC Münster.

U18 männlich, Oberliga

TV Ibbenbüren – LippeBaskets 65:75

Überraschungssieg gegen den Tabellenzweiten. „Mit dem Sieg habe ich nicht gerechnet“, gestand Coach Sebastian Voigt nach der Partie des ältesten LippeBaskets-Nachwuchses beim TV Ibbenbüren. Sein Team holte in dem Auswärtsspiel gegen den ersatzgeschwächten Gegner alles aus sich heraus und überzeugte vor allem mit einer aggressiven Defensive.

„Wir haben heute das beste Spiel unserer Saison gemacht.“
Sebastian Voigt, Trainer U18

Schlüsselspieler war hierbei Henning Möllmann. Er setzte sich nicht nur offensiv immer wieder durch und wurde am Ende Topscorer, sondern leistete auch in der Verteidigung unterm Korb einen beträchtlichen Anteil zum Sieg der LippeBaskets. Trotz des deutlichen Größenunterschiedes hielt er den besten und sehr großen Ibbenbürener Centerspieler in Schach. „Wir haben heute das beste Spiel unserer Saison gemacht. Wir haben genau auf dem Level gespielt, wo ich meine Mannschaft schon das ganze Jahr erwarte“, lobte der sonst so kritische Voigt begeistert.

LB: Eckardt (12/2), M. Weber, Holtmann, Sommer (17/3), Möllmann (24/2), Warnick (7), Wesselmann (2), F. Weber, Krause (13)

U14 offen, Oberliga

LippeBaskets – UBC Münster 76:117

Die Gäste aus Münster waren im Spitzenspiel nicht zu toppen. Für die Werner U14 ging es am Wochenende um den ersten Tabellenrang, doch in der Top-Partie blieben die Gastgeber am Ende chancenlos. „Die Gäste waren körperlich auf allen Positionen überlegen und haben dies auch gekonnt ausgenutzt“, berichtete LB-Coach Stefan Hohefeld. Vor allem das schnelle Umschaltspiel der Münsteraner machte den LippeBaskets zu schaffen. Im Angriffsspiel präsentierten sich die LB-Spieler zu einseitig. Lediglich Jordan Most und Louis Bessel punkteten zweistellig.

LB: Brautlecht (7), Ansperger, Sommer, Boetcher, Meyer, Klein (1), Sonntag, M., Sonntag, P. (4), Most (46), Bessel (18)

U12 offen, Oberliga

TV Ibbenbüren – LippeBaskets 51:90

Der nächste deutliche Sieg für die U12: Die LippeBaskets verpatzten den Start in Ibbenbüren, sodass der Gastgeber das Spiel bis zur Halbzeit offen gestalten konnte. Die deutliche Halbzeitansprache von Interimscoach Martin Strunck verfehlte aber seine Wirkung nicht. Die Jungs drückten ordentlich auf das Gaspedal, sodass jeder der Spieler sich in die Scorerliste eintragen konnte. Am Ende hieß es 90:51 für die LippeBaskets.

LB: Overtheil (12), Boetcher (17), Illmann (4), Schröer (5), Strunck (4), Sonntag (20),

Klein (28)

U10 offen, Kreisliga

LippeBaskets – TuS Hamm 70:20

Dem schnellen Spielstil der LippeBaskets waren die Gäste aus Hamm zu keinem Zeitpunkt gewachsen. Die Werner Spieler brachten ihre hohe Motivation auf das Parkett mit und glänzten mit einem guten Zusammenspiel. Neuzugang Arsenij Bespalov gab sein Debüt und freut sich über seine erzielten Punkte. Insgesamt führte aber vor allem Noah Markewitz wieder einmal das Spiel der LippeBaskets an und erzielte allein 44 Punkte. Dem Sieg nach der langen Spielpause stand nichts im Wege.

LB: Markewitz (44), Bispinghoff (2), S. Konik (4), M. Konik (2), Sonntag (8), E. Temmann, L. Temmann (4), Bespalov (2), Dammer (4)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt