Bövinghausen trennt sich von WSC-Abgang Hasan Bastürk, ohne dass er einen Einsatz hatte

rnFußball: Westfalenliga

Nur 17 Minuten stand Hasan Bastürk für den Werner SC auf dem Platz, bevor er den Verein in Richtung TuS Bövinghausen verließ. Doch auch dort steht er nun wieder vor dem Aus.

Werne, Dortmund

, 02.08.2020, 10:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eigentlich sollte ab dem Sommer endlich alles wieder besser werden für Hasan Bastürk. Nur 17 Minuten absolvierte der Verteidiger für den Werner SC. Aufgrund beruflicher Verpflichtungen schaffte er es nur selten zum Mannschaftstraining. Mit seinem Wechsel zum Fußball-Westfalenligisten TuS Bövinghausen und der damit verbundenen verkürzten Fahrzeit sollte das nun besser werden.

Jetzt lesen

Nun allerdings steht Hasan Bastürk auch in Bövinghausen wieder vor dem Aus - und das, obwohl er noch nicht eine Minute für den Verein gekickt hat. Mit ihm verlässt auch Stürmer Karim Bouzerda ohne einen Einsatz den TuS. Das bestätigte der Verein am Donnerstagnachmittag durchaus überraschend.

Keine Garantie für regelmäßiges Training bei Hasan Bastürk

Sowohl mit Hasan Bastürk, als auch mit Karim Bouzerda setzte sich der Klub zusammen und besprach die Situation. Da beide beruflich voll eingespannt sind und nicht garantieren konnten, jedes Mal zum Training zu kommen, entschied sich der Verein, sich von den Spielern zu trennen.

Jetzt lesen

„Es ist besser, wenn beide jetzt ein paar Ligen nach unten gehen. Bei uns im Kader kommen sie an die anderen Spieler gar nicht mehr heran. Wir haben uns hingesetzt und alles ganz vernünftig geklärt“, sagt Bövinghausen-Präsident Ajan Dzaferoski.

Emotionaler äußert sich TuS-Trainer Dimitrios Kalpakidis, der Hasan Bastürk bereits über die Arbeit kannte. Er hat nur lobende Worte für den Verteidiger übrig. „Ich habe dem Jungen alles zugetraut, er ist giftig, athletisch und dynamisch. Wenn er aber nicht regelmäßig trainiert hätte, dann wäre es mega schwierig gewesen, das aufzufangen“, so Kalpakidis.

Jetzt lesen

Beide Spieler haben auch schon einen anderen Klub gefunden. Bouzerda kehrt zu seinem Ex-Verein Kamener SC zurück und nimmt Hasan Bastürk gleich mit. Damit spielt der ehemalige WSC-Spieler künftig in der Kreisliga A.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt