Der Werner SC holt seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison

rnWerner SC

Beim Werner SC laufen die Kaderplanungen auf Hochtouren. Die Verantwortlichen verkünden jetzt den ersten Neuzugang - und können auf bewährte Erfahrungen zurückgreifen.

Werne

, 17.05.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass die Kaderplanungen bei den meisten Vereinen gestockt hat. Auch für den Werner SC hat es die aktuelle Situation nicht einfacher gemacht. Dennoch kann der Fußball-Landesligist nun seinen ersten Neuzugang vorstellen.

Jetzt lesen

Mirac Kavakbasi wird ab der kommenden Saison Teil der ersten Mannschaft sein. Der 19-Jährige kommt aus der U19 des SV Westfalia Rhynern in den Lindert. Er wird die Werner im zentralen Mittelfeld verstärken, kann aber durchaus auch auf den Außenbahnen eine Option sein.

„Mirac hat eine sehr gute Jugendvita, hat schon bei vielen guten Vereinen gespielt“, berichtet Kurtulus Öztürk, externer Berater des Werner SC. „Ich hatte ihn schon länger im Auge, natürlich in Absprache mit seinem Verein. Wir freuen uns, dass er jetzt zu uns kommt.“

Jetzt lesen

Man habe Kavakbasi aus mehreren Gründen vom Landesligisten überzeugen können, berichtet Öztürk: „Es ist natürlich nicht einfach, sich in der ersten Mannschaft in der Oberliga festzuspielen. Da ist die Chance bei uns möglicherweise ein bisschen größer.“

„Mirac ist von seinem Naturell eher Vorbereiter“

Kavakbasi ist bei den Wernern aber nicht unbedingt als Torjäger eingeplant. „Mirac ist von seinem Naturell eher Vorbereiter“, so Öztürk. „Er hat auch seiner Mannschaft damit in der aktuellen Saison geholfen, in der Tabelle waren sie Dritter.“

Jetzt lesen

Mit der U19 von Westfalia Rhynern spielte Kavakbasi zuletzt in der Jugend-Landesliga. Eine Spielklasse, mit der die Werner durchaus positive Erfahrungen gemacht haben, berichtet Öztürk: „Das sind eigentlich immer gute Jungs, die was drauf haben. Da spreche ich zum Beispiel von Rene Nemitz (auch aus der U19 von Westfalia Rhynern, Anm. d. Red.) oder den Lachowicz-Brüdern (aus der U19 des SV Herbern, Anm. d. Red.).“

Mit dem Transfer von Mirac Kavakbasi ist die Planung der Werner allerdings möglicherweise noch nicht abgeschlossen. „Wir haben noch einen defensiven Mittelfeldspieler und einen Stürmer im Auge“, so Öztürk. „Aber wir haben da keinen Stress und warten einfach ab, ob etwas klappt oder nicht.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt