Die Corona-Testergebnisse der A-Jugendlichen des Werner SC sind da

rnFußball

Ein A-Jugendlicher des Werner SC hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. Deshalb musste die ganze Mannschaft in Quarantäne und einen Test absolvieren. Nun sind die Ergebnisse da.

Werne

, 10.08.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es war ein kleiner Schock: Ein A-Jugendlicher des Werner SC hatte sich bei seiner Arbeit mit dem Coronavirus angesteckt. Der Verein reagierte schnell und schickte die ganze Mannschaft inklusive Corona-Tests in Quarantäne. Nun sind auch die Ergebnisse angekommen.

Jetzt lesen

„Die Jungs sind Gott sei Dank alle negativ. Das hat natürlich für große Erleichterung gesorgt, auch wenn die Situation für die Mannschaft natürlich trotzdem schon schwierig ist“, erklärt Ralf Cramer, Jugendvorsitzender des Werner SC, am Montag Mittag.

Dennoch ist er über eine Sache sehr erleichtert: „Die Situation zeigt ja, dass man die Infizierten auch in einer Mannschaft minimal halten kann. Unser Hygienekonzept scheint ja funktioniert zu haben, wenn sich kein weiterer Spieler angesteckt hat.“

Jetzt lesen

Wieder trainieren dürfen die Spieler allerdings noch nicht. „Das Gesundheitsamt sieht es so vor, dass man dann trotzdem in Quarantäne bleiben muss“, erklärt Cramer. „Das bedeutet, die Jungs bleiben jetzt erstmal 14 Tage zuhause, bevor sie wieder zum Platz kommen. Auf alle anderen Mannschaften hat das aber ja keinen Einfluss.“

Der aktuelle Härtefall hat auch bei Cramer für Nachdenken gesorgt. „Irgendwie ist man dann ja doch zwiegespalten, ob das alles so sinnvoll ist“, so der Jugendvorsitzende. „Wir müssen uns jetzt, glaube ich, auf zwei Szenarien vorbereiten. Eine normale Saison auf der einen und einen erneuten Saisonabbruch auf der anderen Seite.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt