Die Freundschaft ruht 40 Minuten - TVW zu Gast in Recklinghausen

Basketball

WERNE Der Bus fährt um 17 Uhr in Werne los und soll am späten Abend glückliche Werner Basketballer wieder abliefern. Am Samstag (19.30 Uhr) geht es für den TV Werne in Recklinghausen um die Tabellenführung und ein zufriedenes Weihnachtsfest.

von Von Daniel Otto

, 18.12.2009, 17:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Brensley Haywood (l.) gibt seine Abschiedsvorstellung für den TV Werne. Am Sonntag geht sein Flug in die USA.

Brensley Haywood (l.) gibt seine Abschiedsvorstellung für den TV Werne. Am Sonntag geht sein Flug in die USA.

Die Frage wird allerdings sein: Sind die beiden frisch genug, um über die volle Spielzeit „das Maximum“ (Rosic) herauszuholen? Denn, da ist sich der Trainer der Werner sicher, „wenn alles normal läuft, dann sehen wir bis in die Schlussminuten ein offenes Spiel.“ Und in einem solchen wäre es schon wichtig auf Spieler zurückgreifen zu können, die auch in den letzten Sekunden noch einmal ein paar Prozent oben drauf packen können. Wittwer ist sich da sicher: „Ich bin bereit für Samstag.“ Das Duell ist eine Begegnung zwischen zwei befreundeten Vereinen. Jens König, Sportlicher Leiter, hat großen Respekt vor dem gegner.  Doch wenn es um das Sportliche geht, sagt König: „Da ruht die Freundschaft für 40 Minuten.“ Und so wie es unter Freunden auch eigentlich nicht üblich ist, das Zuhause des Freundes lautstark und mit vielen Leuten gleichzeitig einzunehmen, wird auch dieses ungeschriebene Gesetz am Samstag gebrochen werden.

Die Werner Fans haben nicht nur ihre Stimmen geölt, sondern auch allerlei für Krach sorgendes Equipment dabei. „Da kann sich Recklinghausen warm anziehen“, schreibt eine User auf der Website des offiziellen Fanclubs des TV Werne „The SiXth-man“. Der sechste Mann ist also bestens vorbereitet auf das Spiel des Jahres. Die Basketballer und ihr Coach sind es auch. Es kann also endlich losgehen.

Größere Kartenansicht

Lesen Sie jetzt