Eintracht Werne will Mini-Chance auf den Titel wahren

Fußball-Kreisliga

Die Fußballer von Eintracht Werne bestreiten an Ostermontag ein Nachholspiel. Die Mannschaft von Trainer Mario Martinovic gastiert beim Türkischen SC Hamm. Der Trainer warnt vor dem Gegner.

Werne

, 18.04.2019, 18:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eintracht Werne will Mini-Chance auf den Titel wahren

Andreas Pawlik (l.) wird Eintracht Werne am Montag fehlen. © Foto Helga Felgenträger

Fußball-A-Ligist Eintracht Werne (21 Spiele, 51 Punkte) möchte an Ostermontag den Punkteabstand zum Spitzenreiter SVE Heessen (22, 59) weiter verkürzen. Mit einem Sieg im Nachholspiel beim Türkischen SC Hamm (15 Uhr, Augustastraße 45, Hamm) würde der Rückstand „nur“ noch fünf Punkte betragen. Mario Martinovic, Trainer der Eintracht wittert die Mini-Chance.

Kreisliga A1 Unna-Hamm

Türkischer SC Hamm - Eintracht Werne

„Natürlich wollen wir die drei Punkte holen. Wir spielen eine gute Saison und wollen die kleine Chance nach oben noch wahren“, sagt Martinovic, der vor allem die Defensivleistung seiner Mannschaft - Eintracht kassierte bislang nur 15 Gegentreffer - lobte. Doch obwohl der Gegner aus Hamm seiner Form aktuell ein wenig hinterherläuft - der TSC holte aus den vergangenen vier Spielen nur einen Zähler - warnt Martinovic vor dem Tabellenelften. „Ich erinnere mich noch an das Hinspiel. Das war selbst in Überzahl ein hart erkämpfter Sieg“, blickt Martinovic noch einmal auf den 2:0-Erfolg aus dem vergangenen Herbst zurück. Hamm sei - laut Martinovic - eine Mannschaft, die an guten Tagen jeden Gegner schlagen könne.

Werne wird nicht in Bestbesetzung auflaufen. Mehrere Urlauber werden fehlen. Dazu zählen zum Beispiel Simon Peper, Sami Schebab oder Andreas Pawlik.

Lesen Sie jetzt