Fünf Siege, eine Niederlage - Erfolgreiches Wochenende für Jugendteams der LippeBaskets

rnBasketball

Das vergangene Wochenende verlief für die LippeBaskets-Junioren fast ausschließlich positiv. Bis auf die U12.2 fuhren alle Teams Siege ein.

Werne

, 24.09.2019, 16:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Trotz einer schwachen Leistung verließen die U18-Junioren der LippeBaskets gegen die HammStars als Derbysieger das Feld. In der U16 zeigte sich Jannik Möllers besonders treffsicher.

Oberliga, männliche U18

HammStars - LBW

58:68

Kritischer Trainer trotz des Derbysieges: Sebastian Voigt war mit der Teamleistung nicht zufrieden. „Das war ein absolutes Katastrophenspiel“, bemerkte er deutlich. Von Beginn an hätten seine Jungs überhaupt nicht in die Partie gefunden, sodass in den ersten sieben Minuten kaum Punkte fielen (2:3). Insgesamt traf das Team zu viele Fehlentscheidungen. Der Coach bemängelte die fehlende Körperspannung seiner Spieler: „Im Reboundduell haben wir fast immer verloren.“ Und das, obwohl sein Team größentechnisch eindeutig überlegen war. Defensiv steht auch viel Arbeit an: Die LippeBaskets ließen ihren Gastgebern viel Platz für freie Würfe. Voigt redete von Glück, „dass diese nicht so oft erfolgreich waren“.

LBW U18: Eckardt (14), M. Weber, Holtmann, Brautlecht (2), Sommer (15/2), Möllmann (10), Warnick (8), Wesselmann (8), Krause (11)

Landesliga, männliche U16

TuS Hamm - LBW

65:71

In einem Duell auf Augenhöhe setzte sich die U16 aufgrund eines starken Jannik Möllers durch. Mit seinen herausragenden 56 Punkten war er nicht nur Wernes bester Werfer, sondern zeigte auch immer wieder ein gutes Teamplay. Arbeiten muss die Mannschaft an der Konzentration im Korbabschluss.

LBW U16: Kryker (7/1), Rehfeuter (2), Blaha, Hesse, Niehüser (6/2), Nitaj, Möller (56/2)

Oberliga, offene U14

Hertener Löwen - LBW

49:113

Deutlicher Auswärtserfolg für die U14. Bereits im ersten Viertel spielten die Werner ihre Überlegenheit aus (34:10). Die Mannschaft verschob ihren Fokus auf ein gutes Teamplay, die Neuzugänge Elijah Ansperger und Nico Junior in das Spiel zu integrieren: Die zwei Spieler konnten sich beide mit Punkten einbringen. Herausragend im Korbabschluss zeigten sich wieder einmal Jordan Most und Louis Bessel, die zusammen 91 Punkte beisteuerten.

LBW U14 (offen): Brautlecht (7), Ansperger (2), Meyer (2), Sommer (2), Sonntag (7), Most (46), Bessel (45), Junior (2)

Oberliga, weibliche U14

LBW - Emsdetten

62:36

Erfolgreicher Auftakt für Wernes Mädchenteam. „Ein gutes Gefühl, mit einem Sieg zu starten“, meinte Coach Fin Eckardt, denn in der vergangenen Saison mussten die Mädels viele Niederlagen einstecken. Bereits im ersten Viertel hängte das Team seinen Gästen viele Fouls an, zeigte aber im Abschluss leichte Probleme. Nach der Halbzeit steigerte sich das Team und schloss sicher ab.

LBW U14 (weiblich): Rehfeuter (7), A. Sprenger (12), Jücker (9), Teutenberg (22), Niehüser (8), F. Sprenger (4)

Oberliga, offene U12

Dortmund-Derne - LBW

28:79

Besserung im zweiten Spiel: Gegen die überforderten Gastgeber setzten sich die LippeBaskets souverän durch. Alle Spieler trugen sich in die Scorerliste ein und auch mit dem veränderten Regelwerk kam das Team besser zurecht. Coach Jens König schätzt den Sieg aber realistisch ein: „Es werden Gegner kommen, die uns deutlich mehr abverlangen werden. Wir haben noch mehrere Baustellen offen.“

LBW U12 (offen): Overtheil (16), Boetcher (12), Strunck (6), Klein (12), Illmann (2), Sonnatg (18), Schröer (6), Nägeler (5)

Kreisliga, offene U12

LBW - LTV Lippstadt

36:41

Niederlage trotz Leistungssteigerung: Lange hielt die U12.2-Jugend die Partie offen und ging zwischenzeitlich sogar in Führung. „Eine ärgerliche Niederlage“, meinte Coach Nils Brinkmann. Im letzten Achtel hatte er aufgrund der neuen Regeln seine Topscorer auswechseln müssen. Zudem hatten seine Spieler zu viele einfache Chancen liegengelassen.

LBW U12.2 (offen): Mürhmann (11), Markewitz (12), Eichler (6), Rühlmann (2), Rüskamp (3), Rohlmann (2)

Lesen Sie jetzt