Fußball: 6:1 - SV Herbern demontiert Füchtdorf

HERBERN Am Ende hätte der SV Herbern am Freitagabend auch zweistellig gewinnen können. So war SC Füchtdorf mit einer 1:6-Niederlage noch gut bedient. Allerdings brauchte der SV Herbern eine ganze Halbzeit, bis die Torfabrik endlich funktionierte.

von Von Heinz Overmann

, 04.05.2008, 14:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schon zur Pause hätten die Blau-Gelben höher als 1:0 führen müssen, die Chancen waren vorhanden. So scheiterten Hohefeld und Uhlenbrock mit Schüssen an die Latte, dann köpfte direkt vor dem Pausenpfiff ein gegnerischer Verteidiger das Leder ebenfalls an die Latte des eigenen Tores.

So blieb es beim einzigen Treffer, den Simeon Uhlenbrock hervorragend vorbereitete. Er setzte sich auf der linken Seite durch, seine präzise Flanke köpfte David Wilcock aus fünf Metern ein.

Nach dem Wechsel stürmte plötzlich Füchtdorf, zweimal musste sogar Keeper Jens Lassak retten. Aber nach fünf Minuten war dieses Aufbegehren vorbei, und jetzt traf der SV Herbern. Gleich die erste Chance nutzte Bruland mit einem Schrägschuss aus 12 Metern zum 2:0, zwei Minuten später erhöhte Uhlenbrock auf 3:0.

Ehrentreffer: Ein Geschenk der Herberner Abwehr

Damit war jede Gegenwehr der Gäste gebrochen, die jetzt auch konditionelle Probleme hatten. Zwar gelang der Ehrentreffer, ein Geschenk der Herberner Abwehr.

Herbern setzte unerbittlich nach. "Wir wussten, dass Füchtdorf zwei Spiele innerhalb von 30 Stunden absolvieren musste und haben das Tempo hoch gehalten", so Trainer Dreier. So kam der SVH noch zu etlichen Chancen und leichten Treffern. Peter Lassak erhöhte nach Pass von Brockmeier auf 4:1, dann schloss Bozaci einen Alleingang zum 5:1 ab und schließlich stellte Peter Lassak den Endstand her, als er einen Alleingang mit einer Heber über den gegnerischen Keeper beendete.

TEAM UND TORESV Herbern - SC Füchtdorf 6:1 (1:0)SVH: Jens Lassak - Dennis kaninski, David Wilcock (70. Kevon Wilcock), Bruland, Heitmann (67. Raphael Lachmann), Löcke, Brockmeier, Hohefeld, Schütte, Uhlenbrock (67. Peter Lassak), BozaciTore: 1:0 (39.) D. Wilcock, 2:0 (53.) Bruland, 3:0 (55.) Uhlenbrock, 3:1 (59.) Sprehe, 4:1 (72.) P. Lassak, 5:1 (74.) Bozaci, 6:1 (90.) P. Lassak

 

Lesen Sie jetzt