Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Großer Preis entscheidet sich im Stechen

Marco Kutscher holte sich den Sieg beim Großen Preis im Stechen.
22.04.2019
/
Marco Kutscher feiert seinen Sieg beim Großen Preis der Lenklarer Reitertage.© Marcel Schürmann
Felix Haßmann schaffte es ins Stechen, musste sich dann aber Kutscher geschlagen geben.© Marcel Schürmann
Gerrit Nieberg schaffte es ebenfalls ins Stechen.© Marcel Schürmann
Ilena Kilian war der Underdog im Stechen mit ihren 19 Jahren.© Marcel Schürmann
Leonie Jonigkeit und Candino© Sebastian Reith
Leonie Jonigkeit und Candino© Sebastian Reith
Leonie Jonigkeit und Candino© Sebastian Reith
Leonie Jonigkeit und Candino© Sebastian Reith
Jens Baackmann und Carmen schafften es nicht ins Stechen.© Sebastian Reith
Gerrit Nieberg schaffte es ins Stechen.© Sebastian Reith
Marco Kutscher Casallvano© Sebastian Reith
Familie Auer (Sponsor Großer Preis) gratuliert Marco Kutscher zum Sieg beim großen Preis.© Marcel Schürmann
Marco Kutscher gewinnt den Großen Preis von Werne. Marco Kutscher gewinnt den Großen Preis von Werne.© Sebastian Reith
Marco Kutscher und Casallvano© Sebastian Reith
Marco Kutscher und Casallvano© Sebastian Reith
Marco Kutscher und Casallvano© Sebastian Reith
Marco Kutscher gewinnt den Großen Preis von Werne. Marco Kutscher gewinnt den Großen Preis von Werne.© Sebastian Reith
Leonie Jonigkeit legte im ersten Durchgang einen Super-Ritt hin.© Marcel Schürmann
Jonigkeit war die erste Reiterin, die fehlerfrei blieb. Ihre Zeit blieb bis zuletzt unangefochten.© Marcel Schürmann
Nicht umsonst lobte Jonigkeit ihr Pferd nach diesem Durchgang überschwänglich.© Marcel Schürmann
Die beiden waren ein gutes Paar.© Marcel Schürmann
Candino war Jonigkeits Pferd am Montag.© Marcel Schürmann
Marco Kutscher lag im ersten Durchgang noch hinten, war im Stechen dann aber souverän.© Marcel Schürmann
Nicole Persson kompletierte das Feld der Stechen-Teilnehmer.© Marcel Schürmann