Kreisliga A: TuS Ascheberg gewinnt 2:1 in Selm

SELM Der TuS Ascheberg startete gut ins Kreisligajahr 2009. Mit einem 2:1-Sieg beim BV Selm meldeten sich die Ascheberger erfolgreich nach der Winterpause zurück. Dabei gingen sie mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.

von Von Patrick Schröer

, 01.03.2009, 19:08 Uhr / Lesedauer: 2 min
Des Öfteren brachten die Gäste aus Ascheberg den BV Selm hier Raphael Breetzke (blaues Trikot) ins Stolpern. Am Ende setzte sich Ascheberg verdient mit 1:2 durch.

Des Öfteren brachten die Gäste aus Ascheberg den BV Selm hier Raphael Breetzke (blaues Trikot) ins Stolpern. Am Ende setzte sich Ascheberg verdient mit 1:2 durch.

Nach der Pause zeigte dann der Gast Präsenz und bestimmte das Spielgeschehen. Nach einem Zolda-Patzer erzielte Hendrik Füchtling in der 53. Minute per Flachschuss ins linke Eck den verdienten Ausgleich. Auch beim zweiten Gegentreffer, der nur zwei Minuten später fiel, leistete sich BV-Torhüter Carsten Zolda einen schlimmen Klops. Im Zweikampf gegen Thomas Daldrup rutschte ihm der Ball aus den Fingern direkt vor die Füße von Matthias Müller. Locker und in aller Ruhe schob er das Leder zum 2:1 ins Netz. Nach der Führung der Gäste passierte nicht mehr viel auf dem Ascheplatz am Sandforter Weg. Lediglich einen Aufreger gab es noch, als der Gästekeeper Tobias Koffoth Dennis Bawej im Strafraum anging. Der Schiedsrichter entschied auf indirekten Freistoß. Der Ball blieb aber nur in der Mauer hängen. So blieb es beim insgesamt verdienten Sieg für den Gast aus Ascheberg.

Zolda; Richter, Schmidt (65. Schaal), Baumgardt, Bawej, Schnurbus, Kaya, Stolzenhoff (82. Jurtzig), Jendrich (70. Rapelius), Steinkühler, Breetzke

Kofoth; Loddenkemper, Mrowiec, Falke, Hattrup, Drees, Hesselmann (62. Kaupa), Müller, Füchtling (56. Bernd Daldrup), Thomas Daldrup, (72. Vester), Reckel

1:0 (37.) Breetzke, 1:1 (53.) Füchtling, 1:2 (55.) Müller

Lesen Sie jetzt