Landwehr ist Ehrenvorsitzender des Kreisverbandes

Reiten

Nach 34 Jahren Vorstandstätigkeit hat der ehemalige Oberkreisdirektor Karl-Heinrich Landwehr sein Amt als Vorsitzender des Kreisreiterverbandes Unna-Hamm in jüngere Hände gegeben. Nachfolger Johannes Wittenbrink hat Wittenbrink als Ehrenvorsitzenden vorgeschlagen.

KREISGEBIET

11.04.2012, 16:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zum Abschied überreichte Johannes Wittenbrink (l.) seinem Vorgänger Karl-Heinz Landwehr einen Blumenstrauß.

Zum Abschied überreichte Johannes Wittenbrink (l.) seinem Vorgänger Karl-Heinz Landwehr einen Blumenstrauß.

 

In einer launigen Rede ließ der Ehrenvorsitzende die Geschichte des Kreisreiterverbandes Revue passieren. Von der Gründungsversammlung am 9. März 1977 bis zum heutigen Tage. Bereits an der ersten Satzung hat der Jurist Karl-Heinrich Landwehr intensiv mitgearbeitet. Im Jahr 1978 übernahm er den stellvertretenden Vorsitz. 1999 wurde er dann Nachfolger von Jürgen Brass im Amt des Kreisvorsitzenden. 

 "Für mich war das keine Arbeit, ich war immer mit Herzblut dabei," so der Ehrenvorsitzende, "ich erinnere mich gerne an die vielen schönen Stunden, insbesondere an wunderbare Reisen, die viele Mitglieder unseres Kreisreiterverbandes bis nach England geführt haben." Auf Vorschlag des scheidenden Vorsitzenden wählte die Versammlung Johannes Wittenbrink einstimmig zum Nachfolger. Neben dem Pferdesport und dem Posaunenchor ist das Reisen eine große Leidenschaft von Karl-Heinrich Landwehr. So lag es nahe, dass Johannes Wittenbrink sich mit einem Reisegutschein bedankte. In ihren Ämtern wurden die Vorstandsmitglieder Heinrich Plaas-Beisemann (2. Vorsitzender), Antje Tepel (Kassiererin), Ralf Kosanetzki (Beauftragter für Leistungssport) und Tanja Dlugosch (Jugendwartin) einstimmig bestätigt.

 Nach über 20 Jahren im Amt des Voltigierbeauftragten wurde Heinz Peiler verabschiedet. Für seine Verdienste wurde er auf den Voltigierkreismeisterschaften mit der Bronzenen Verdienstplakette des Pferdesportverbandes Westfalen ausgezeichnet. Das Amt bleibt in der Familie. Schwiegertochter Iris Peiler wurde zur Nachfolgerin gewählt.

Lesen Sie jetzt