LippeBaskets bekommen doch noch einen Neuzugang

rnBasketball

Eigentlich wirkte es so, als wäre die Suche der LippeBaskets nach einem Neuzugang erfolglos geblieben. Nun haben die Werner Basketballer doch noch eine Unterstützung gefunden.

von Isabell Michalski

Werne

, 08.10.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Lange sah es so aus, als würden die LippeBaskets mit dem altbekannten Kader in der kommenden Spielzeit an den Start gehen. Drei Wochen vor Saisonbeginn präsentierten sie nun ihren ersten Neuzugang, der speziell für die erste Mannschaft geholt wurde.

Es handelt sich um Yvan Noubissi. Der gebürtige Kameruner kam vor sechs Jahren nach Deutschland, um ein Studium aufzunehmen. Auch in den Basketballvereinen des Landes war Noubissi aktiv und spielte bereits einige Partien mit dem TVE Dortmund Barop, dem SVD Dortmund und dem BC 70 Soest gegen die LippeBaskets.

Nach zwei Jahren in Soest folgt nun der Wechsel nach Werne. Der 26-jährige Shooting Guard ist sehr athletisch und wird hervorragend zum temporeichen Spiel der LippeBaskets passen. Bereits im Training deutet sich die Athletik des Neuzugangs an.

Jens König, Sportlicher Leiter der LippeBaskets, zeigt sich zufrieden mit dem Neuzugang. „Er ist sehr variabel einsetzbar. Von Position zwei bis fünf kann er alles spielen. Er kann außerdem super Rebounds holen und stark verteidigen.“

Jetzt lesen

Noubissi wohnt weiterhin in Dortmund und kommt von dort aus nach Werne zum Training. Der Weg nach Werne macht ihm nichts aus. „Werne ist eine attraktive Mannschaft. Ich mag die Philosophie des Vereins und Christoph ist ein super Trainer“, sagt Noubissi mit sichtlich Vorfreude auf die am 31. Oktober startenden Saison.

Doch ist Noubissi in Deutschland nicht als Vollzeit-Basketballer. Er studiert an der Technischen Universität in Dortmund Elektro- und Informationstechnik. Zum Studieren war der Kameruner auch vor sechs Jahren nach Deutschland gekommen.

Für die LippeBaskets spielberechtigt ist Yvan Noubissi bereits. Er freut sich auf die kommende Saison, die Atmosphäre in der Ballspielhalle kennt er bisher nur als Gast. Mit seinen früheren Teams spielte er gegen die LippeBaskets.

Jetzt lesen

Besonders in Erinnerung geblieben ist dabei das Topspiel der Oberliga zum Ende der Saison 2015/16. Dort sicherten sich die LippeBaskets den Aufstieg in die zweite Regionalliga. Gegner damals der TVE Dortmund Barop mit Yvan Noubissi.

Trainer Christoph Henke freut sich über seinen Neuzugang: „Wir sind glücklich noch einen Neuzugang vorstellen zu können. Yvan ist ein super athletischer Spieler, der vielseitig einsetzbar ist. Wir freuen uns ihn in unserem Team zu haben.“

Besonders in den letzten zwei Jahren in Soest musste Noubissi seine Teams oft alleine anführen und kürte sich regelmäßig zum Topscorer seines Teams. Nun kommt er in ein bereits eingespieltes, ausgeglichenes Team. Bleibt abzuwarten, wie sich das Spiel der LippeBaskets durch den Athleten weiter aufwerten lässt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt