LippeBaskets hoffen auf weitere Highlights

Basketball 2. Regionalliga (2)

Das Highlight steckt noch in den Köpfen der Werner Basketballer. Vor 600 Zuschauern haben die LippeBaskets den BSV Wulfen mit 88:86 geschlagen. Jetzt geht es am Freitag nach Paderborn.

Werne

, 28.03.2019 / Lesedauer: 2 min
LippeBaskets hoffen auf weitere Highlights

Frederic Meinert ist gegen Paderborn nicht dabei. © Helga Felgenträger

Christoph Henke, Coach der LippeBaskets, hofft, dass das Spiel gegen Wulfen nicht der letzte Höhepunkt bis zum Saisonende war. Schon am heutigen Freitag, 29. März, geht es für seine Truppe nach Paderborn.

2. Regionalliga (2)

Paderborn II – LippeBaskets

Anwurf zum Auswärtsspiel bei den Paderborn Baskets II ist um 20.15 Uhr. „Klar, in der heimischen Halle vor 600 Zuschauern am Samstagabend, fällt es einem natürlich leichter zu spielen“, sagt Coach Henke. Doch der Spannungsbogen beim Tabellenzweiten hänge noch nicht durch – da ist sich Henke sicher. „Wir gehören noch zu den Teams, die noch Spaß an der Saison haben“, sagt Henke drei Spieltage vor dem Ende der Saison.

Und mit Paderborn, haben die LippeBaskets noch eine offene Rechnung zu begleichen. Das Hinspiel verloren die Werner mit 84:96 in heimischer Halle. „Das war ausgenommen die Hinspielpleite gegen Wulfen unsere klarste Niederlage“, erzählt Henke.

Paderborn hat den Klassenerhalt sicher

Die Zweitvertretung des ProA-Ligisten aus Paderborn hat frühzeitig den Klassenerhalt perfekt gemacht, steht momentan mit zehn Siegen aus 19 Partien auf Rang sechs. Die LippeBaskets haben drei Siege mehr auf dem Konto.

Laut Henke ist die Paderborner Reserve eine echte „Talentschmiede“. „Aber es geht eben nicht nur mit der Jugend. Da haben die nämlich noch den Ole Wendt, den herausragenden Spieler mit Bundesligaerfahrung“, sagt Henke. Wendt sei mit ein Grund dafür gewesen, warum seine Mannschaft im Hinspiel so unterlegen war. Über Sieg oder Niederlage würde am Freitag allein die Tagesform entschieden, meint der Werner Coach.

Der Kapitän ist nicht an Bord

Nicht auf dem Parkett mitwirken können bei den LippeBaskets gegen Paderborn Kapitän Frederic Meinert und Lennart Rupprecht. Die beiden sind privat verhindert.

Lesen Sie jetzt