LippeBaskets Werne haben eine Idee für die Vorbereitung, die man aus der NBA kennt

rnLippeBaskets

Die LippeBaskets Werne sind zurück im Training. Als Vorbereitungsstart will Coach Christoph Henke das aber noch nicht durchgehen lassen. Dafür hat er eine andere Idee und bedient sich bei der NBA.

von Isabell Michalski

Werne

, 26.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Traditionell wird in den ersten drei Wochen der Sommerferien nicht trainiert, da die Werner Hallen geschlossen bleiben. In dieser Woche wurden die Tore der Ballspielhalle wieder geöffnet, sodass die LippeBaskets Schrittweise in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit starten können.

Christoph Henke freute sich sehr seine Spieler am Montag wieder begrüßen zu dürfen. Zuvor machte der LBW-Coach auch ein paar Tage Urlaub in den Niederlanden und kehrte dem Arbeitsalltag den Rücken. Nun geht das Basketballtraining nach der Pause wieder los und obwohl die Saison erst in knapp drei Monaten beginnt, ruft Henke seine Spieler bereits jetzt zusammen.

Christoph Henke will langsam in den Spielmodus kommen mit den LippeBaskets Werne

Der Trainer der LippeBaskets erzählt: „Wir finden uns jetzt wieder zusammen,

um langsam wieder in den Spielmodus zu kommen. Es ist wichtig jetzt noch nicht zu viel zu wollen. Wir setzen jetzt eine körperliche Grundlage, aber wir rufen noch nicht die Vorbereitung als solche aus.“

Eine gezielte Vorbereitung auf die kommende Spielzeit beginnen die Werner erst ab dem 14. September, um dann perfekt vorbereitet, allerdings noch nicht übertrainiert, in die Saison zu starten.

Jetzt lesen

Christoph Henke erklärt: „Get ready to play ist nun unser Motto. Wir haben seit März keine Spiele mehr gemacht und wollen einfach wieder spielen.“ Daher ist die Motivation auch schon vor der im September startenden Saisonvorbereitung groß und die LippeBaskets haben viel vor: Verschiedenste Testspielgegner warten auf die Werner.

Unter anderem planen die Werner ein Turnier mit Teams aus der Region, um etwas mehr Pflichtspielcharakter vor der Saison zu schaffen. Eine Art „Summer League“ also, wie man sie aus der nordamerikanischen Profi-Liga NBA kennt.

Noch keine Neuzugänge bei den LippeBaskets Werne

Bisher vermeldeten die LippeBaskets noch keine Neuzugänge, begrüßten zuletzt aber interessierte Spieler im Training, die potentielle Neuzugänge darstellen könnten.

Erfreulich für Christoph Henke ist zudem, dass nur zwei Spieler des vergangenen Jahres nicht mehr im Trikot der LippeBaskets auflaufen werden. Leif Brüggendieck und Nils Rospek werden künftig nicht mehr das Wappen der LippeBaskets auf der Brust tragen. Noch unklar ist, ob Nils Brinkmann weiterhin für die Werner aufläuft, da sein zukünftiger Studienort noch nicht geklärt ist.

Jetzt lesen

Henke würde einen Verbleib Brinkmanns sehr begrüßen: „Nils hat von allen den größten Sprung gemacht. Es wäre schade wenn er nicht mehr für uns spielen würde.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt