Marko Gunia gewinnt gleich drei Titel

Tischtennis

Das vergangene Wochenende nutzt der TTC Werne, um seine jährlichen Vereinsmeisterschaften auszurichten. Die Favoriten wurden ihrer Rolle gerecht, kleinere Überraschungen gab es dennoch. Die meisten Trophäen nahm Marko Gunia mit nach Hause.

WERNE

05.09.2011, 13:31 Uhr / Lesedauer: 2 min
Marko Gunia (2.v.l.) nahm gleich mehrere Titel mit nach Hause: Er siegte im Herren Einzel, Doppel sowie in der Mixed Konkurrenz.

Marko Gunia (2.v.l.) nahm gleich mehrere Titel mit nach Hause: Er siegte im Herren Einzel, Doppel sowie in der Mixed Konkurrenz.

. Hier blieb die Teilnehmerzahl mit vier Teilnehmern überschaubar, weshalb der Titel für das beste Doppel bereits nach einem Spiel entschieden werden konnte. In diesem Fall waren es Thekla Fetting und Denise Blacerzak aus der zweiten Damenmannschaft, die Jasmin Stoklossa und Franziska Kowalski aus der ersten Damenmannschaft überraschend, aber verdient besiegten. Bei den anschließenden Einzeln ließ Jasmin Stoklossa hingegen nichts anbrennen und setzte sich gegen alle anderen Damen durch, womit sie ohne Niederlage Vereinsmeisterin im Einzel wurde. Zweite wurde Franziska Kowalski vor der Drittplatzierten Denise Balcerzak und Viertplatzierten Thekla Fetting.

Die Männliche Beteiligung fand am ersten Meisterschaftstag beim

statt. Hier tat sich Franziska Kowalski mit Marko Gunia zusammen, was genau die Paarung bildete, die nun den Meister im Mixed stellt. Hinter ihnen rangierten sich die Mixed-Doppel Dennis Lindgens/Denise Balcerzak auf dem zweiten Platz und Jasmin Stoklossa/Carsten Pude auf dem dritten Platz ein. Der Folgetag gebührte darauf den

des Clubs. Mit 12 Teilnehmern sank die Beteiligung gegenüber dem Vorjahr, interessante Spiele ergaben sich trotzdem. Klar dominiert wurde die Herren A-Konkurrenz von Marko Gunia, der mehr als deutlich Vereinsmeister wurde. Überraschender Zweiter wurde dabei Roland Bußkamp. Im Spiel um Platz drei traten Timo Stratmann und Tim Bußkamp an, die sich ein enges Fünfsatzspiel leisteten, in dem Timo Stratmann zuletzt die Oberhand hatte.

Was in den Einzeln schon gut funktionierte, zeigte sich ebenfalls in den Doppeln: Auch hier zeigte Marko Gunia sein Können zusammen mit einem stark aufspielenden Thorsten Bußkamp. Zusammen standen sie Günther Göbel und Dennis Lindgens gegenüber, die jedoch bereits nach drei Sätzen dem stärkeren Doppel gratulieren mussten. Zu guter Letzt stand noch eine Pokalvergabe, für die Sieger der B-Klasse an, wo Dennis Lindgens den größten Pokal vor Carsten Pude ergatterte. Das Spiel um Platz drei entschied Patrick Plötzke in einem knappen Fünfsatzspiel gegen Günther Göbel für sich.

Lesen Sie jetzt