Nach Remis in Lünen reist der TVW kämpferisch nach Hamm

Handbal: Kreisliga

Schlag auf Schlag geht es für die Handball-Herren des TV Werne, die in der Kreisliga auf Platz drei liegen. Am Donnerstagabend holte die Sieben von Bernd Hüttemann im Nachholspiel bei der Lüner Reserve ein 29:29-Remis. Am Samstag geht es zum Tabellensiebten SG Handball Hamm 5.

WERNE

, 13.03.2015, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Handball, Herren-Kreisliga Lüner SV 2 - TV Werne 29:29 (13:13)

In der ersten Halbzeit haben die Jungs von Coach Hüttemann „keinen Zugriff zum Spiel gehabt“, wie Hüttemann nach dem Spiel sagte. Zu viele Chancen wurden leichtfertig vertan. Nach 15 Minuten lag man beim Neuntplatzierten bereits mit 3:9 zurück.

Dann stellte Hüttemann um: Die beiden Spielmacher der Lüner wurden ab sofort in Manndeckung genommen. Diese Umstellung zeigte seine Wirkung. Bis zur Halbzeit kämpften sich die Kreisliga-Handballer noch auf 13:13 heran. In der zweiten Halbzeit schafften es die TVW-Herren noch viermal, eine Führung herauszuspielen. Am Ende reichte es allerdings nicht zum Sieg. „Wir haben einfach die enorme Routine von Lünen zu spüren bekommen. Das war Lehrgeld für unser junges Team“, so Hüttemann.  

SG Handball Hamm 5 - TV Werner (Sa., 19.15 Uhr, Karl-Koßmann-Straße 2, Hamm)

Samstagabend geht es weiter mit der Partie beim Tabellensiebten SG Handball Hamm 5  „Ich erwarte, dass es nicht so einfach wird wie im Hinspiel“, so Hüttemann. Da hat seine Sieben vor heimischer Kulisse die Hammer mit 37:21 nach Hause geschickt. Bei Heimspielen würde sich die Fünfte allerdings mit Spielern aus der dritten und vierten Mannschaft verstärken, so Hüttemann. „Wir werden aber dennoch eine gute Figur abgeben.“  

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt