Nach Wethmar-Wechsel: Zahl der Absteiger ist noch offen

Fußball-Kreisligen LH

Westfalia Wethmar wechselt zur kommenden Saison vom kreis Lüdinghausen in den Kreis Unna/Hamm. Da stellen sich jede Menge Fragen: Wie viele Mannschaften steigen aus den Kreisligen B und C auf, wie viele Absteiger aus der A- und B-Liga im Fußballkreis Lüdinghausen gibt es?

KREISGEBIET

von Von Markus Wilczek

, 17.04.2013, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach Wethmar-Wechsel: Zahl der Absteiger ist noch offen

 Klar ist laut Kretschmer nur, dass die A-Liga in jedem Fall weiter mit 16 Teams spielen wird und aus den B- und C-Ligen als Nachrücker maximal noch der Drittplatzierte aufsteigen kann. „Das ist in den Aufstiegsregelungen des Verbandes so festgelegt“, erklärt Kretschmer. „Ob wir die gewünschte Sollstärke der Ligen durch einen vermehrten Auf- oder einen verminderten Abstieg erreichen, haben wir noch nicht entschieden“, sagt Kretschmer. Die Lösung der Frage könnte auch entscheidend davon abhängen, ob der Werner SC den Abstieg aus der Bezirksliga verhindern kann.  „Dann gibt es noch Gerüchte um Davaria Davensberg. Im Fall eines Abstiegs aus der Landesliga wolle der Club in der A-Liga neu starten. Rein von den Statuten her ist das nicht möglich, da müsste dann der Verband über eine Sonderregelung befinden“, sagt Kretschmer, der als letzten wichtigen Punkt auch noch den Termin für die Mannschaftsmeldungen im Mai abwarten will.Mit dem SC Lünen hat sich ja bekanntlich ein neuer Verein dem Kreis Lüdinghausen angeschlossen und wird in der C-Liga kicken. „Zudem habe ich gehört, dass vielleicht auch Beckinghausen wieder spielen will. Was da dran ist, weiß ich aber nicht“, so Kretschmer abschließend.

Lesen Sie jetzt