Radtouristik des SV Herbern war ein voller Erfolg

Radsport

Bei besten Bedingungen, sowohl aus organisatorischer als auch meteorologischer Sicht, sind am Donnerstag vom Vereinsgelände des SV Herbern aus 1198 Fahrer in die Radtouristik (RTF) des Vereins eingestiegen. Beim SVH sind die Organisatoren mit Resonanz und Ablauf vollauf zufrieden. Kleinere Zwischenfälle verliefen glimpflich.

HERBERN

, 16.06.2017, 15:32 Uhr / Lesedauer: 2 min
Radtouristik des SV Herbern war ein voller Erfolg

Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.

Zwei Gefahren lauern auf einer Radtouristik: Panne und Sturz. Ersteres ist wenig dramatisch, wenn der Veranstalter auf Zack ist. Das durfte der SV Herbern, der auf allen sechs Strecken von 24 bis 204 Kilometern mit insgesamt sechs Servicefahrzeugen präsent war, bereits nach wenigen Kilometern nachweisen.

Da stand Claudia Nachtwey von den Werner LippeRunners mit Rennrad vorm Ascheberger Ortsschild und rief per Telefon um Hilfe. Paff! Ein Durchschlag und die Luft war raus aus dem Schlauch. Weil Nachtwey ein spezielles Ventil nutzte, konnte sie den Schlauch nicht einfach gegen einen neuen tauschen.

In Peter Heideck und Josef Soester eilte knapp zehn Minuten später Hilfe herbei. Eine Zange war nötig, um einen speziellen Aufsatz abzuziehen und am neuen Ventil zu verbauen. „Wir fahren die 45 Kilometer ab, die Panne lag zufällig noch auf unserer Strecke“, sagte Soester. Nach wenigen Minuten saß Nachtwey wieder im Sattel.

Nase kaputt

Die zweite Gefahr: Ein Sturz. Das passierte einem Fahrer in der Venne nahe Senden. „Klassischer Fall: Auto missachtet Vorfahrt, Radfahrer kracht ins Auto“, sagte RTF-Organisator Matthias Struhkamp. Die Folge: Rad kaputt und der Betroffene mit Verdacht auf Nasenbeinbruch im Krankenhaus. Neben insgesamt drei Startern, denen die Kraft ausging und die per Servicefahrzeug zum Ziel gebracht wurden, war es der einzige größere Zwischenfall auf der Strecke.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Radsport: Die Radtouristik des SV Herbern ins Münsterland

Mit dem Rad von Herbern ins Münsterland. Bei bestem Wetter haben sich am Donnerstag 1198 Radfahrer aus der Region zusammengefunden, um bei der Radtouristik des SV Herbern in die Pedale zu treten. Die Impressionen von der Radtour durch die Region sehen Sie in unserer Fotostrecke.
16.06.2017
/
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Eindrücke von der Radtouristik des SV Herbern am Fronleichnamsfeiertag, Donnerstag, 15. Juni 2017.© Foto: Greis
Schlagworte Herbern

Eine dritte Sorge haben Radfahrer während einer RTF nicht: Sich zu verfahren, ist fast ausgeschlossen. „Wir müssen uns keine Gedanken machen, brauchen keine Karte“, sagte Birgit Overmann, als sie am Backhaus in Ottmarsbocholt angekommen war, der ersten Kontrollstelle. Mit Lebensgefährte Siegfried Prüglmeier fuhr sie wie nahezu jedes Jahr die 111 Kilometer – auf Trekkingrädern ohne Elektromotor wohlgemerkt.

„Wir fahren die immer. Für 74 Kilometer hole ich mein Rad nicht raus“, sagte Prüglmeier, dem es gefiel, dass der SVH die Strecken in diesem Jahr andersherum abfahren ließ. „Du denkst plötzlich: Bin ich hier letztes Jahr auch lang gefahren?“, zeigte er sich von der vermeintlich simplen Änderung überrascht.

Aus Gastfreundschaft

Eine Folge der neuen Streckenführung war auch: Es brauchte neue Kontrollstellen mit Verpflegung in Fahrtrichtung. „Vor einem halben Jahr standen vier, fünf Herren aus Herbern vor meiner Tür und fragten, ob sie meinen Hof nutzen dürfen. Die wirkten recht anständig, da habe ich zugestimmt“, sagte Georg Deitert, in dessen Garten nahe des Longinusturmes Hunderte Radfahrer ihre Streckenkarten stempelten, sich mit Fett- und Marmeladenbroten sowie Wassermelone stärkten und Deiterts Örtlichkeiten nutzten. Warum macht man das für Wildfremde, ohne dafür bezahlt zu werden? „Weil wir hier gastfreundliche Menschen sind“, sagte der 49-Jährige knapp.

Ein gutes Miteinander, eine gute Organisation und die wunderschönen Strecken, die nur selten durch größere Orte und über Hauptstraßen führten, sorgten für einen ordentlichen Zulauf. „Wenn über 1000 Fahrer kommen, sind wir beruhigt. Dann ist die Schallmauer geknackt“, sagte Matthias Struhkamp und war mit der RTF 2017 überaus zufrieden

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt