Schneetreiben bei der Crossmeisterschaft lässt Wolter und Brocke unbeeindruckt

WERNE Bei den westfälischen Crossmeisterschaften in Brenken bei Paderborn starteten über 600 Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen - und im ostwestfälischen Schneetreiben. Darunter auch Florian Wolter und Julian Brocke vom TV Werne 03.

von Ruhr Nachrichten

, 23.11.2008, 15:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Flrian Wolter (r.) belegte bei den Titelkämpfen Platz 6, Julian Brocke den 13. Rang.

Flrian Wolter (r.) belegte bei den Titelkämpfen Platz 6, Julian Brocke den 13. Rang.

Der Wintereinbruch am Samstag mit viel Schnee und knöcheltiefem Waldboden machte den Wettbewerb zum ganz besonderen Crosserlebnis. Florian Wolter startete in der männlichen Jugend B über 3220 m. Von Beginn an hielt der 17-Jährige Anschluss an die Spitzengruppe und belegte am Ende unter 42 Teilnehmern in 11:17 min den hervorragenden 6. Platz, nur 22 Sekunden hinter dem Westfalenmeister Alexander Ide vom TV Wattenscheid.

In der männlichen Jugend A wurden 4660 m zurückgelegt. Für den 18-jährigen Julian Brocke, der in diesem Jahr seine besten Leistungen über 800m erzielte, schon eine sehr lange Distanz. Um so höher bewertete Trainer Volker Rösner seinen 13. Platz in dem hochklassig besezten Teilnehmerfeld. Unter insgesamt 26 Startern ließ er in 17:49 Minuten viele Athleten von namhaften Clubs hinter sich.

Lesen Sie jetzt