Staffeltag führt elektronischen Spielbericht für die neue Saison ein

Bezirksliga 8

KREISGEBIET Der elektronische Spielbericht stand im Mittelpunkt des Staffeltages der Bezirksliga 8, der im Clubheim von Meister Westfalia Wickede stattfand. Der Spielbericht Online wird den Vereinen für die kommende Saison zur Pflicht gemacht.

von Von Heinz Krampe

, 28.07.2009, 13:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kreisvorsitzender Werner Kretschmer (l.). und weitere Teilnehmer des Staffeltages der Bezirksliga 8.

Kreisvorsitzender Werner Kretschmer (l.). und weitere Teilnehmer des Staffeltages der Bezirksliga 8.

"Es wurden 527 Spieler eingesetzt, den geringsten Kader hatte der SV Südkirchen mit 22 Spielern, die meisten benötigten die Absteiger Gurbetspor Bergkamen (44) und ATC Brambauer (52)", führte Richarz in seinem schriftlichen Bericht aus. 71 Gelb-Rote Karten und 37 Rote Karten wurden von den Schiedsrichtern verhängt. In 16 Fällen wurde die Bezirksspruchkammer mit der Entscheidung beauftragt. Preußen erhält Fairness-Pokal Der SV Preußen 07 Lünen führt die Fairnesstabelle mit einem Quotienten von 0,2 vor Meister Wickede mit 0,26697 und dem Königsborner SV mit 0,6 an. Der SV Südkirchen rangiert mit 1,2 an neunter Stelle, der SV Herbern mit 1,8 an elfter Stelle. Letzter ist der ATC Brambauer mit 4,13333. Gegenüber der Vorsaison (754) ist die Anzahl der erzielten Tore auf 922 gestiegen.

"Es wurden 527 Spieler eingesetzt, den geringsten Kader hatte der SV Südkirchen mit 22 Spielern, die meisten benötigten die Absteiger Gurbetspor Bergkamen (44) und ATC Brambauer (52)", führte Richarz in seinem schriftlichen Bericht aus. 71 Gelb-Rote Karten und 37 Rote Karten wurden von den Schiedsrichtern verhängt. In 16 Fällen wurde die Bezirksspruchkammer mit der Entscheidung beauftragt. Preußen erhält Fairness-Pokal Der SV Preußen 07 Lünen führt die Fairnesstabelle mit einem Quotienten von 0,2 vor Meister Wickede mit 0,26697 und dem Königsborner SV mit 0,6 an. Der SV Südkirchen rangiert mit 1,2 an neunter Stelle, der SV Herbern mit 1,8 an elfter Stelle. Letzter ist der ATC Brambauer mit 4,13333. Gegenüber der Vorsaison (754) ist die Anzahl der erzielten Tore auf 922 gestiegen.

In seinem Ausblick auf die neue Saison teilte der Staffelleiter mit, dass keine Passvorlagen mehr nötig sind. "Möglich ist, dass es zu einer Aufstiegsrunde der Zweiten kommt, vier Mannschaften müssen am Ende der Saison aus der Staffel absteigen", teilte Richarz mit. Die Angaben der Spielstätten im DFB-Net seien wichtig. Einige Diskussion löste die Regelung aus, dass eine Verlegung eines Spieles wegen des 3. Sonntagsspiels in der Bundesliga nach vorne oder nach hinten ohne Zustimmung des Gastvereins möglich ist.

Lesen Sie jetzt