Stephan Weidrich nach zwölf Stunden glücklich im Ziel

Kanu-Marathon

WERNE Erstmals nahm der Kanuclub Werne an der Werraland Rallye und am großen Weser-Marathon teil - mit beachtlichen Erfolgen. Stephan Weidrich wagte sich als Einziger auf die Goldstrecke über 135 Kilometer.

von Ruhr Nachrichten

, 05.05.2009, 14:33 Uhr / Lesedauer: 2 min
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des Kanuclubs Werne bei der Werraland Rallye und dem Weser-Marathon.

Viel Spaß hatten die Teilnehmer des Kanuclubs Werne bei der Werraland Rallye und dem Weser-Marathon.

Auf der Werraland-Rallye starteten die Kanuten am Samstag mit anderen 870 Kanuten in Eschwege. Es wurden zwei Strecken angeboten. Die Goldstrecke von Eschwege bis Witzenhausen über 39 Kilometer sowie die Silberstrecke von Bad Soden Allendorf bis Witzenhausen über 20 Kilometer.

Sechs Werner Kanuten gingen bei gutem Wetter und Wasserstand auf die Goldstrecke. Start war um 8 Uhr in Eschwege, die Strecke musste bis 14 Uhr geschafft werden.

Mit Medaillen ausgezeichnet Fünf Kanuten gingen auf die Familienstrecke von 20 Kilometer, unter ihnen auch drei Kinder im Alter zwischen zehn und 13 Jahren. Alle kamen in der vorgeschriebenen Zeit durchs Ziel und wurden mit einer Medaille ausgezeichnet. Viel Zeit zum Ausruhen hatten die Kanuten nicht, denn am Sonntag um 6 Uhr morgens war der Start zum großen Weser-Marathon. Eine ganz große Leistung erzielten die Jugendlichen Bastian Meyer, Lucie Pferdekemper und Daniel Tews. Sie fuhren in eigenen Booten und trotz starken Regens in der vorgeschrieben Zeit durchs Ziel. Begleitet wurden sie von Ullrich Meyer und Norbert Pferdekemper.Im nächsten Jahr die Goldstrecke vorgenommen

Auf der Silberstrecke von 80 Kilometern fuhren Volker Mackenbrock, Dieter Weinreich, Achim Nickoleit sowie Margret und Günter Schmitt. Alle Silberfahrer haben sich vorgenommen, im nächsten Jahr die Goldstrecke bis Hameln zu fahren. Die Goldstrecke von 135 Kilometern fuhr als einziger Stephan Weinreich in der hervorragenden Zeit von 12 Stunden. Dafür erhielt er die Goldmedaille.

 

Die nächste Vereinsfahrt findet bereit am 21. bis 24. Mai statt. Standlager ist der Kanuclub Unkel am Rhein.Das ist der Weser-Marathon Der Weser-Marathon ist der Jahres-Höhepunkt bei den Kanuten. Allein wegen seiner Länge von bis zu 135 Kilometer und der 1.700 Kanuten am Start, die aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland kommen. Drei Strecken wurden angeboten:

  • Bronze Strecke über 53 Kilometer. Von Hannoversch Münden bis Beverungen.
  • Silber Strecke über 80 Kilometer. Von Hannoversch Münden bis Holzminden.
  • Gold Strecke über 135 Kilometer. Von Hannoversch Münden bis Hameln.

 

Lesen Sie jetzt