SV Herbern freut sich auf die BVB-Reserve

Fußball: Testspiel

Der BVB-Fanclub Herberner Borussen hat es möglich gemacht: Die U23-Mannschaft des BVB gastiert am Sonntag zum Testspiel in Herbern. Der Fußball-Landesligist erwartet den Regionalligisten.

HERBERN

, 03.07.2015, 20:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Testspiel SV Herbern - Borussia Dortmund II Sonntag, 16 Uhr, Rasenplatz an der Werner Straße

Der Ursprung des Spiels liegt in dem Besuch des BVB-Marketing-Direktors Carsten Cramer beim Herberner Fanclub im Februar. Hier hatte der Herberner Stadionsprecher und Fanclub-Vorsitzende Heinz Daldrup bei Cramer angefragt, ob der BVB mit seiner U23 nicht einmal zum Testspiel kommen könne. Und die U23 kommt jetzt am Sonntag. "Es ist natürlich eine tolle Sache, gegen ein Team des BVB zu spielen. Da freuen wir uns alle drauf", sagt Herberns Kapitän Nils Venneker. Er ist selbst BVB-Fan.

Die U23 des BVB ist schon wieder seit dem 26. Juni im Training. Der SV Herbern hat sich Freitagabend erstmals getroffen, um eine lockere Einheit zu absolvieren. "Damit wir nicht gegen den BVB ganz eingerostet antreten", sagt Herberns Coach Christian Bentrup.

Gute Kondition

Er macht sich keine großen Sorgen, dass der BVB konditionell übermächtig sein wird. "Wir sind ein laufstarkes Team. Die Jungs haben alle eine gesunde konditionelle Grundlage. Die werden schon dagegenhalten", sagt Bentrup. Technisch liegen Welten zwischen den beiden Teams. Auf der einen Seite stehen die vielen beim BVB ausgebildeten Jungprofis, auf der anderen Seite die Amateurfußballer, die unter der Woche arbeiten oder studieren.

"Meine Jungs sollen die Partie einfach genießen. Ein leichteres Spiel wird es in dieser Saison nicht mehr geben", sagt Bentrup. Seine Spieler sollen sich einfach mal austesten, wie sie gegen diese Fußballer mithalten können. Das Ergebnis sei egal.

Jetzt lesen

Bei der Partie präsentieren sich erstmals die drei externen Neuzugänge des Tabellendritten der vergangenen Spielzeit. Torhüter Robin Sonntag (1. FC Gievenbeck, A-Junioren), Offensivspieler Thomas Eroglu (Suryoye Paderborn) und Stürmer Marcel Brillowski (Fortuna Walstedde) werden ihre Einsatzzeiten bekommen. Ebenfalls Carlo Bentrup, der zuletzt bei Herberns A-Junioren aktiv war. Sven Freitag, Dominick Lünemann, Johannes Richter und Ahmed Schett verpassen die Partie. Freitag und Lünemann sind im Urlaub, Richter ist verletzt und Schett wird nach seiner Verletzung geschont.

Liveticker
Wir berichten am Sonntagnachmittag in einem Liveticker vom Auftritt der Herberner gegen die BVB-Jungprofis.

Lesen Sie jetzt