SV Herbern gegen Wolbeck aussichtslos - 1:4

Fuchs-Cup

AMELSBÜREN / HERBERN Der SV Herbern ist auch im zweiten Spiel am Mittwochabend beim Fuchs-Cup unter die Räder gekommen. Der Bezirksligist war in Münster-Amelsbüren dem Meister der Bezirksliga 9, dem VfL Wolbeck, deutlich unterlegen und verlor mit 1:4.

15.07.2009, 22:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
SV Herbern gegen Wolbeck aussichtslos - 1:4

Tore: 0:1 Rühl (3.), 0:2 Essing (32.), 0:3 Springub (75.), 1:3 Kaminski (82./FE), 1:4 Springub (83.)

Lassak - Wilcock, Ch. Adamek, Christ, Zilligen (46. Reckers) - Bruland, Löcke, Kaminski, Roters (46. de Sousa) - Närdemann, Uhlenbrock

Tore: 0:1 Rühl (3.), 0:2 Essing (32.), 0:3 Springub (75.), 1:3 Kaminski (82./FE), 1:4 Springub (83.)

Lesen Sie jetzt