SV Herbern mit drei A-Jugendlichen zum 2:1 in Königsborn

Fußball

„Die Jungs haben ihre Leistung gebracht, ich bin sehr zufrieden“, kommentierte Christian Bentrup, Trainer des Fußball-Landesligisten SV Herbern, den Test am Dienstag Abend beim Bezirksligisten Königsborner SV. Der SVH siegte 2:1 (1:0) – und die Begrifflichkeit „Jungs“ bezog Bentrup auf drei A-Jugendspieler, die ihre gelungene Premiere im Seniorenteam feierten.

KÖNIGSBORN

von Von Florian Groeger

, 22.11.2011, 22:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jussef Saado (Nummer 10) und Jonas Wilde haben den Ball genau im Blick.

Jussef Saado (Nummer 10) und Jonas Wilde haben den Ball genau im Blick.

SV Herbern: Kozlik - Bruland (46. Drees), Bömelburg (62. Schütte), Tüns, von der Ley - Wilde - Saado, Uhlenbrock (46. Jücker), Manfredi - Mrowiec (46. Pieper), Krüger (70. Mrowiec)
Tore: 0:1 Mrowiec (11.), 0:2 (59.) Krüger, 1:2 Krutzek (61.)

Beinahe hätte Bömelburg sein Debüt vergoldet – der Kopfball (51.) des Innenverteidigers strich aber knapp am Königsborner Kasten vorbei (51.). Mit mehr Präzision machte Daniel Krüger auf sich aufmerksam. Nach einer feinen Einzelaktion ließ er KSV-Torhüter Daniel Neuhaus keine Chance – 0:2 (59.). Die kurzfristig aufkommende Lockerheit durchkreuzten die Gastgeber nur 120 Sekunden später. Der eingewechselte Oliver König bediente Artur Krutzek, der zum 1:2 einköpfte. Bentrup brachte nun Erfahrung ins Spiel – Timy Schütte kam nach monatelanger Verletzungspause zu seinem ersten Einsatz. SVH-Torhüter Matthias Kozlik klärte gegen König (81.), Joachim Mrowiec verfehlte aus spitzem Winkel das leere Tor nicht (85.).

„Mit diesem jungen Kader war das heute sehr ordentlich“, so Bentrup. Der bereits frisch geduschte Bömelburg fasste zusammen: „Es macht Spaß, da reinzuschnuppern, mal zu schauen, wie es im nächsten Jahr weiter geht. In dieser Mannschaft herrscht einfach eine gute Atmosphäre.“

SV Herbern: Kozlik - Bruland (46. Drees), Bömelburg (62. Schütte), Tüns, von der Ley - Wilde - Saado, Uhlenbrock (46. Jücker), Manfredi - Mrowiec (46. Pieper), Krüger (70. Mrowiec)
Tore: 0:1 Mrowiec (11.), 0:2 (59.) Krüger, 1:2 Krutzek (61.)

Lesen Sie jetzt