SVH-Oldies noch ungeschlagen

WERNE Es war knapp, doch am Ende hielten die Tennis-Herren 65 des SV Herbern ihre Serie. Der TC Dortmund allerdings war dicht dran, eben jene zu brechen.

von Ruhr Nachrichten

, 06.06.2008, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pech für das Herberner Verbandsliga-Team: Willi Dullo gab im Einzel verletzt auf.

Pech für das Herberner Verbandsliga-Team: Willi Dullo gab im Einzel verletzt auf.

SV Herbern - TC Dortmund-Ost 3:3Ein spannendes Spiel. In den Einzeln gewann Heinz Sendermann in drei Sätzen, während Clemens Wessel sich ebenfalls nach drei Sätzen knapp geschlagen geben musste. Dieter Jankowiak gewann erneut sicher, während Willi Dullo gegen seinen bisher ungeschlagenen Gegenspieler verletzungsbedingt im zweiten Satz aufgeben musste, um das Doppel nicht zu gefährden.

In den Doppeln waren Jankowiak/Schwartländer erneut sicher, während Dullo/Sendermann, bedingt auch durch die Verletzung, im 3. Satz knapp verloren. Das Unentschieden ist insgesamt gerecht, es wäre aber mehr möglich gewesen. Hier die Ergebnisse der Herberner Spieler: Sendermann 4:6, 6:4, 6:3, Dullo 2:6, O:4, Jankowiak 7:5, 6:3, Wessel 6:4, 3:6, 4:6 - Sendermann/Dullo 3:6, 6:0, 4:6, Jankowiak/Schwartländer 6:2, 6:3

Das nächste Spiel findet am 11. Juni in Bad Laasphe statt. Wegen der langen Anreise hat sich das Autohaus Dieter Hölscher bereit erklärt, kostenlos einen Kleinbus zur Verfügung zu stellen.

Auf der heimischen Anlage spielen am morgigen Sonntag die Damen 50 gegen Union Lüdinghausen, die Herren 30 am Samstag gegen Albersloh und am Sonntag gegen Olfen. Auswärtsspiele bestreiten der Breitensport Damen in Wulfen und die Herren 50 in Sassendorf.

Lesen Sie jetzt