TC Blau-Weiß geht in Gedenken auf den Court

Tennis: Jörg-Bretschneider-Cup

Einen gelungenen Abschluss der Freiluft-Saison haben zahlreiche Mitglieder des Tennis-Clubs Blau-Weiß Werne auf der heimischen Anlage an der Pagensstraße gefeiert. Zu Ehren des vergangenes Jahr gestorbenen früheren Vorsitzenden Jörg Bretschneider soll der Abschluss der Saison zur Tradition werden.

WERNE

, 27.09.2016, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
TC Blau-Weiß geht in Gedenken auf den Court

30 Teilnehmer waren beim ersten Jörg-Bretschneider-Cup des TC Blau-Weiß Werne dabei.

Jugend-Trainerin Birgit Lückel hatte die Organisation des ersten Jörg-Bretschneider-Cups übernommen und hatte ein bunt gemixtes Teilnehmerfeld in drei Gruppen auf die Plätze geschickt. Von jung bis alt gingen fast 30 Teilnehmer in den Konkurrenzen Senioren, Herren, Damen und Eltern/Kind an den Start. Für jeden Sieg gab es einen Punkt.

Am Ende setzte sich die Gruppe zwei mit Manuel Brauer/Lia Kraak, Daniel Huppert/Andreas Thievesen, Eva Hartung/Veronika Hartung, Franz Stüer/Klaus Wittenborn und Justus Hüweler/Finn Schindelbauer mit sieben Punkten durch.

Jüngster Teilnehmer war Henrik Warnecke, der älteste Teilnehmer Franz Stüer. "Ein schöner Nachmittag im Sinne von Jörg Bretschneider, für den der Zusammenhalt im Verein und die Förderung der Jugend stets im Vordergrund stand", bedankte sich Jugendtrainerin Lückel bei allen Teilnehmern.

Gastgeber im November

Das Turnier zu Ehren des im Dezember 2015 verstorbenen Vorsitzenden wird jetzt jedes Jahr den Abschluss der Freiluftsaison bilden. "Ich hoffe, im nächsten Jahr werden so viele Teilnehmer dabei sein, dass wir in vier Gruppen starten können", so Lückel.

Schon jetzt freuen sich die Blau-Weißen auf das nächste Highlight. Vom 7. bis 12. November ist der TCBW erstmals Ausrichter der Westfälischen Tennismeisterschaften der Junioren. Anfang Dezember und Anfang Januar 2017 finden dann zum 38. Mal die Westfälischen der Senioren und Seniorinnen in der Sport-Alm an der Pagensstraße statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt