Tore zu niedrig: Eintracht Werne ohne Rasen vor dem Kasten

Fußball-Kreisliga

Die Spieler des Fußball-A-Ligisten Eintracht Werne waren schockiert, als sie am Freitag ihren Rasenplatz betraten. Die Torlinien beider Tore waren nicht mehr zu sehen. Der Baubetriebshof der Stadt kam auf eine kuriose Idee: Zwischen den Pfosten nahmen die Verantwortlichen ein Stück Rasenfläche ab. Der Grund: Beide Tore waren in der Mitte zu niedrig.

WERNE

von Von Andrea Wellerdiek

, 27.08.2013, 17:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lesen Sie jetzt