Trainingscamp endet für die Volleyballerinnen des TV Werne mit einer Pleite

Volleyball

Das übliche mehrtägige Trainingslager in der Saison-Vorbereitung stand für die Volleyballerinnen des TV Werne in diesem Jahr nicht zur Debatte. Stattdessen gab es ein Trainingslager vor der Haustür.

von Juri Kollhoff

Werne

, 18.08.2020, 09:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Damen des TV Werne konnten gemeinsam zumindest Testspiel-Luft schnuppern.

Die Damen des TV Werne konnten gemeinsam zumindest Testspiel-Luft schnuppern. © Jura Weitzel

Die Volleyballerinnen des TV Werne haben ein ereignisreiches Trainingscamp hinter sich. Der vergangene Samstag stand für die Oberligadamen im Zeichen der Saisonvorbereitung. So disponierte der TV Werne um und verzichtet in dieser Saison coronabedingt auf Vorbereitungsturniere und setzt stattdessen auf intensives Training. Von 9 bis 21 Uhr war der TV Werne aktiv.

Drei Trainingseinheiten und verschiedene Teambuildingaktivitäten standen auf dem Programm, das vom Trainingsspiel gegen den Verbandsligisten Lüdinghausen II abgerundet wurde. Werne konnte zwar nur den ersten von vier Sätzen gewinnen (25:22, 22:25, 21:25, 24:26), doch das Trainerteam um Bronek Bakiewicz und Philipp Zurwieden konnte dennoch viel Positives erkennen.

„Das Auftreten der Mannschaft den ganzen Tag über gibt uns Vertrauen für den Saisonauftakt. Im Trainingsspiel waren die Mädels irgendwann stehend k.o.. Damit war nach dem langen Tag zu rechnen. Deswegen geht die Niederlage vollkommen in Ordnung, vor allem da wir im Spiel auf Steffi Buhl und Mira Struwe verzichten mussten“, sagte Bakiewicz. „Wir haben einen guten Kader, den wir punktuell auch mit Spielerinnen aus der Reserve verstärken können. Für Philipp und mich ein beruhigendes Wissen.“ Abgesehen von Leia Budde, die als Jugendspielerin in beiden Mannschaften gemeldet ist, konnte auch Louisa Haverkamp Erfahrungen sammeln.

Jetzt lesen

Neben dem sportlichen Aspekt stand auch das Teambuilding in Form von verschiedenen Challenges im Vordergrund. „Die Stimmung im Team ist super. Wir freuen uns schon auf die nächsten Wettkämpfe“, erklärt Zurwieden. Aktuell sucht der TVW noch weitere Gegner ehe die Saison dann am 5. September mit einem Auswärtsspiel in Bielefeld losgeht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Der Fußballkreis Münster hat bereits am Freitag die Spielpläne für die kommende Saison veröffentlicht. Für den SV Herbern II geht es nicht so los wie geplant - die WSC-Damen spielen zuhause. Von Johanna Wiening

Lesen Sie jetzt