Trotz Pleite gegen Waltrop: Nachwuchs immer besser

Die Basketballanalyse

Lukas Mersch hat das Basketballspielen in Werne gelernt. Nach seiner Station bei den AstroStars Bochum spielt der Forward seit dieser Saison wieder in Werne. Den LippeBaskets-Spieltag analysiert er exklusiv für die Ruhr Nachrichten.

von Lukas Mersch

Werne

, 20.11.2017, 18:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz Pleite gegen Waltrop: Nachwuchs immer besser

Lukas Mersch analysiert exklusiv für die Ruhr Nachrichten die Spiele der LippeBaskets. © LBW

GuMo Werne! Wieder haben wir 30 Minuten guten Basketball gezeigt, wieder hat es am Ende nicht gereicht. Die Erfahrung meines ehemaligen Mitspielers Patrick Abraham bewährte sich im letzten Viertel. Er führte klug Regie und Waltrop zum Sieg.

Alt schlägt Jung

Erfahrenheit gegen Unerfahrenheit oder auch Alt gegen Jung standen sich Samstag in Waltrop gegenüber. Mit Kai Küper und Niko Tilkiaridis standen gleich zwei U18-Spieler im Kader und diese machten ihre Sache wieder überaus gut! Und von Woche zu Woche kann man die Fortschritte der Jungs beobachten.

Jetzt lesen

Auch wenn es komisch klingt, aber gerade die Zeit der vielen Krankheiten und Verletzungen haben unserem Nachwuchs gutgetan. So sammelte neben Kai und Niko auch Louis Barkowski schon wertvolle Minuten in der Regionalliga und Nils Brinkmann stand ebenfalls zum ersten Mal im Kader der LippeBaskets.

Nachwuchs investiert viel Freizeit

Nicht zu vergessen ist ihr unermüdlicher Einsatz im Training. Derzeit stehen unsere Nachwuchskräfte jeden Tag in der Halle, um besser zu werden. Sie investieren viel Freizeit, um an ihrem Spiel zu arbeiten. Und wenn es hier und da auch mal hakt und im Spiel nicht so läuft, wie ihr es euch vorstellt: Kopf hoch – ihr seid unsere Zukunft!

Lesen Sie jetzt