Tschernoster liegt in Frankreich in den Top-Ten

Radsport: Tour de L‘Avenir

Der Werner Radsportler Jan Tschernoster (Rad-Net Rose-Team) schlägt sich bei der Tour de L‘Avenir mehr als ordentlich. Zur Halbzeit der achttägigen Tour hat er eine Top-Ten-Platzierung eingefahren und ist auch in der Gesamtwertung unter den besten Zehn des hochkarätig besetzten Feldes zu finden. Nach der vierten Etappe belegte er Rang sechs.

WERNE

, 24.08.2016, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jan Tschernoster fährt aktuell im Trikot der U 23-Nationalmannschaft quer durch Frankreich.

Jan Tschernoster fährt aktuell im Trikot der U 23-Nationalmannschaft quer durch Frankreich.

Der 19-Jährige, der in Frankreich im Trikot der Deutschen U 23-Nationalmannschaft unterwegs ist, hat auch einen Tag lang, das Trikot des besten Bergfahrers getragen. „Als Gesamtsechster hat er eine gute Ausgangslage“, heißt es auf der Facebook-Seite seines Rennstalls.

Direkt zum Auftakt der Tour erkämpfte sich Tschernoster auf der knapp 140 Kilometer langen Strecke von Le-Puy-en-Velay nach Veauche den fünften Platz. Er war Teil einer fünfköpfigen Ausreißer-Gruppe, die den Sieg am Ende unter sich ausgemacht hat. Bereits nach 60 Kilometern hatte sich die Gruppe abgesetzt. Das Hauptfeld kam rund eine Minute später in Veauche an.

Die Tour de L‘Avenir gilt als das wichtigste U 23-Rennen der Welt. Für den Nachwuchs ist es quasi die Tour de France. Die Tour umfasst insgesamt acht Etappen, während denen die Fahrer rund 1000 Kilometer zurücklegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt