TV Wernes Frauen wollen gegen Gelsenkirchen Big Points holen

Volleyball-Verbandsliga

Nur einen Punkt trennt die auf sieben liegenden Werner Verbandsligisten von Gelsenkirchen, die den achten Tabellenplatz inne haben. Während der Gewinner aus dieser Partie Chancen hat im oberen Tabellendrittel zu landen, wird sich der Verlierer in der Nähe der Abstiegsränge wiederfinden.

WERNE

von Von Juri Kollhoff

, 08.11.2013, 14:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
TV Werne, Volleyballdamen gegen Hattingen. Nr. 15 Rosenthal und Nr. 9 Jäger. Foto Helga Felgenträger

TV Werne, Volleyballdamen gegen Hattingen. Nr. 15 Rosenthal und Nr. 9 Jäger. Foto Helga Felgenträger

„So eine Umstellung kostet Zeit und vielleicht auch den ein oder anderen Sieg, aber langfristig werden wir damit sehr erfolgreich sein“, weiß Bakiewicz. Für diesen Spieltag gilt es die heftige Niederlage gegen den SC Hennen vom dritten Spieltag vergessen zu machen. „Wir haben die nötige Qualität auf jeden Fall an Bord, müssen diese nur abrufen und dann wird sich der Rest von allein ergeben“, sagt Mannschaftsführerin Annika Böhle. Die Big Points will der TV Werne nicht liegen lassen. Sollte es mit dem Spielsystem noch hapern, dann haben die Volleyballerin zumindest den nötigen Siegeswillen und Kampfgeist.

Lesen Sie jetzt