Volleyball: Doppelte Tie-Break-Pleite

WERNE Doppeltes Pech für die Volleyball-Mannschaft der SG Werne und den Werner SC II: Beide Herrenteams lieferten ihren Gegnern einen harten Kampf, doch beide verloren mit 2:3. Die Kurzberichte.

von Von Diane Fante

, 28.01.2008, 18:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bezirkliga 10

Concordia Hagen - SG TV Werne/Werner SC 3:2 (25:17, 25:20, 20:25, 19:25, 15:13) - "Offensichtlich haben wir das Spiel gegen das Schlusslicht aus Hagen auf die leichte Schulter genommen", so Wernes Ersatztrainer Markus Aistermann. Anders konnte er sich die Niederlage nicht erklären. Nach dem 0:2-Rückstand gelang es dem Teamführer, seine Mannen wach zu rütteln - mit viel Kampfgeist schafften sie den Ausgleich. Aber: Im Tie-Break ging den Wernern die Puste aus.

Kreisliga Unna

Werner SC II - Lüner SV II 2:3 (25:17, 21:25, 25:15, 17:25, 11:15) - In einer spannenden Begegnung unterlagen die Werner-Kreisligaherren dem Lüner SV denkbar knapp. Dabei erfreute das junge Herrenteam seinen Trainer Bronek Bakiewicz mit einer aggressiven Spielweise.

Lesen Sie jetzt