Von 0 auf 42: Neulinge überraschen in Hamm - TV mit 46 Athleten

WERNE Die Stars waren die Debütanten, die aus der Laufgruppe "0 auf 42" kamen. Sie bestritten bei der Hammer Serie ihren ersten Wettkampf. Um so erfeulicher war die Bilanz der Teilnehmer des "0 auf 42"-Projektes des TV Werne.

von Ruhr Nachrichten

, 26.01.2009, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der TV Werne war in Hamm mit 46 Läufern am Start.

Der TV Werne war in Hamm mit 46 Läufern am Start.

Sie waren erstmals bei einem Wettkampf über 10 Kilometer am Start. Alle 21 Starter konnten das Rennen erfolgreich beenden. Bereits zehn Läuferinnnen und Läufer blieben locker unter der 60 Minuten-Marke. Besonders bemerkenswert hierbei die Leistung von Sebastian Bömken, der in 48:19 sogar die 50-Minuten-Marke deutlich unterbot. Aber auch alle anderen konnten mit ihren Leistungen nach nur drei Monaten Training überaus zufrieden sein.

Mit insgesamt 46 Läuferinnen und Läufer war der TV Werne beim Erröffnungslauf der Hammer Serie vertreten, die in den nächsten Wochen mit Läufen über 15 und 21,1 Kilometer fortgesetzt wird. Die äußeren Bedingungen konnten nicht besser sein. Mit strahlendem Sonnenschein und Windstille ließ die Strecke am Kanal und durch den Hammer Kurpark sogar Bestzeiten zu.

Nieberg mit der besten Zeit Schnellster TV-Läufer war Sebastian Nieberg. Er konnte sein Rennen nach 39:26 Minuten beenden, gefolgt von Uwe Hoheisel in 39:56 Min. Sogar um eine Minute verbesserte Holger Gerling seine Bestzeit auf der 10-km-Distanz und kam als Dritter nach 41:14 Minuten ins Ziel. Auch Patrick Glombeck konnte sich über eine neue persönliche Bestzeit von 42:48 Minuten freuen.

Schnellste TV-Läuferin war einmal mehr Claudia Nachtwey. Sie konnte in 41:57 min ihre Altersklasse klar gewinnen. Ihr folgte Elisabeth Kebbedies, die mit ihrer Zeit von 45:51 Minuten sehr zufrieden war. Dritte im Bunde war Iris Holtrup, die nach 49:11 Minuten ins Ziel lief. Die Damen belegen in der Mannschaftswertung derzeit den 4. Rang.

Lesen Sie jetzt